Besucher trotzen dem Wetter

Fotos: Gemütliche Nikolausnacht in Möckmühl

1 von 29
2 von 29
3 von 29
4 von 29
5 von 29
6 von 29
7 von 29
8 von 29
9 von 29
  • schließen

13 Nikoläuse schmücken die Stadtmauer und Engel beschenken die Kinder.

Regen und eine lange Nikolausnacht – das passt eigentlich nicht zusammen. Doch der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Möckmühl machte das Beste daraus. Zunächst blieben gestern Abend die Gäste weg - als es aber aufhörte zu regnen, kamen dann doch noch einige, die dem schlechten Wetter trotzten.

Lange Nikolausnacht Möckmühl: Man macht es sich gemütlich

Und auch Ina Zimmerlich, die mit den Söhnen Ben (12) und Jan (10) Stockbrot am offenen Feuer anbot, war standhaft: "Jetzt sind wir da, wir halten durch." Der HGV hatte allerhand vorbereitet. Die Geschäfte in der Innenstadt und im Einkaufszentrum im Gewerbegebiet hatten bis 22 Uhr geöffnet. Als zu Beginn wegen des Regens nicht so viel los war, machten es manche so wie Marlies Hertwig und ihr Team der Geschenkboutique i-tüpfelchen: Sie tranken gemütlich zusammen ein Glas Sekt.

Weihnachtliche Klänge bei der langen Einkaufnacht in Möckmühl

Annelie Skupin stand mit ihrer Mannschaft vor dem Bistro-Lounge-Café und trotzte dem Wetter. In der Volksbank las Uschi Erlewein Geschichten und Jakob Heidt dirigierte die Band Sax & Key von der Möckmühler Musikschule. Die weihnachtlichen Klänge wurden nach außen übertragen, sodass viele Besucher der Nikolausnacht vor dem Schaufenster stehen blieben und lauschten.

Lange Einkaufnacht in Möckmühl: Engel beschenken die Kinder

Anna Baumbach und Siri Bornschein gehörten zum Engel-Team. Sie verteilten Obst und Süßes unter den Kindern. Die Kleinen wurden außerdem vom Nikolaus beschenkt. Martina Link hatte den dreijährigen Jamie am Wurststand dabei: "Er ist unser jüngster Helfer." Isabell und Michael Müller nutzten die Nikolausnacht, um sich zusammen mit den Töchtern Lena (2) und Lucie (6) bei Wernhild Baars fotografieren zu lassen. Der Familienvater erklärt: "Das machen wir jedes Jahr."

Nach einer mehrjährigen Pause, in der keine Nikoläuse an der Stadtmauer hingen, wurde die Tradition von der Feuerwehr wiederbelebt - und in diesem Jahr hängen schon das dritte Mal wieder 13 rote Männer an der historischen Stadtmauer. Feuerwehrkommandant Uwe Thoma: "Einheimische und Leute von außerhalb hatten nach den Nikoläusen gefragt." Da war der Wunsch dann Befehl.

Auch interessant

Bilder: So schön ist der Weihnachtsmarkt in Bad Friedrichshall

Bilder: Möckmühl feiert, die Sonne lacht!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare