Der Astronaut ist bestens gelaunt

Bildershow: Alexander Gerst spricht mit Künzelsau

1 von 67
2 von 67
3 von 67
4 von 67
5 von 67
6 von 67
7 von 67
8 von 67
9 von 67
  • Nicole Mücke
    vonNicole Mücke
    schließen

1.500 Zuschauer hören gespannt zu, als "Astro-Alex" von seinem All-Tag erzählt.

Es ist nicht zu übersehen, dass in Künzelsau gleich etwas ganz Großes geschehen wird. In der Menschenmenge, die sich am heute Nachmittag vor der Bühne am alten Rathaus versammelt hat, befinden sich unzählige Kameraleute, Presse-Fotografen und mit Mikrofonen bewaffnete Reporter. Auf einer großen Leinwand ist das ESA-Kontrollzentrum zu sehen.

Etwas unaufgeräumt

Spannung liegt in der Luft. Es ist genau 17.15 Uhr als die Verbindung zur Internationalen Raumstation ISS hergestellt ist und das Bild eines strahlenden Alexander Gersts erscheint. "Hallo Alex!" rufen die Zuschauer begeistert "Hallo Hohenlohe!", schallt es mit wenigen Sekunden Zeitverzögerung aus dem All zurück. In den folgenden zwanzig Minuten schildert Astro-Alex seinen Alltag auf der ISS.

"Hinter mir sieht es etwas unaufgeräumt aus. Das ist unser Forschungslabor Colombo", erklärt der Astro-Physiker mit einem Augenzwinkern. "Wir experimentieren im Moment an Plasma-Kristallen, wir züchten Algen und untersuchen unser Blut, um Krankheiten besser zu verstehen." Die ISS sei weltweit die komplexeste Maschine, die die Menschheit je gebaut habe. Nachdenklich wirkt er, als er auf die Umweltschäden auf der Erde zu sprechen kommt, die von oben gut sichtbar sind.

Persönlich bekannt

"Ich finde es faszinierend, dass eine Live-Schaltung auf einer solchen Entfernung problemlos funktioniert, das ist einfach toll!", sagt Dietmar Weid aus Krautheim-Klepsau. Erwin Bergmann aus Ingelfingen findet es interessant zu erfahren, an was Alexander Gerst gerade arbeitet und vor allem, wie es ihm geht. Bergmann ist nämlich mit Familie Gerst persönlich bekannt und freut sich, den Astronauten live auf der Leinwand zu sehen und zu hören.

Sehr angetan sind Engelbert und Ruth Beck aus Krautheim-Altkrautheim nach der Video-Übertragung von der freundlichen und offenen Art Alexander Gersts. "Er wirkt sehr natürlich und seine Schilderungen waren sehr interessant."

Mehr zum Thema

Astro-Alex an Bord: So seht ihr die ISS mit bloßem Auge

Erde an Astro-Alex: Schüler chatten mit der ISS

Das könnte Sie auch interessieren