An jeder Ecke gab's etwas zu erleben

Bildershow: Großer Andrang beim Frühlingsfest in Neuenstein

1 von 37
2 von 37
3 von 37
4 von 37
5 von 37
6 von 37
7 von 37
8 von 37
9 von 37
  • schließen

Selbst das Wetter spielte rund ums Neuensteiner Schloss letztlich noch mit. 

Schon aus der Ferne ist die Motorsäge von Dieter Strauß zu hören. Aus einem Baumstamm, der senkrecht in einer Schraubzwinge klemmt, schnitzt er im Handumdrehen vor der staunenden Zuschauermenge einen filigranen Kranich. Das Motorsägenschnitzen ist nur eine von zahlreichen Attraktionen beim Kunsthandwerkermarkt "Kunstkult", der trotz kühler Witterung am Wochenende die Menschenmassen rund ums Neuensteiner Schloss anlockt.

Weiter oben im Städtle bringt auch Peter Till mit seinem "Universal Druckluft-Orchester" die Menschen zum Staunen. Es klingt tatsächlich wie ein ganzes Orchester, wenn Till auf seinem italienischen Lastendreirad Modell Piaggio in die Tasten haut und gleichzeitig Schlagzeug, Melodica und Gitarre zum erklingen bringt.

Zwischen Bayrischer Marschmusik und latein-amerikanischen Klängen blitzt am Sonntag Nachmittag hin und wieder sogar ein Sonnenstrahl zwischen den Wolken hervor - sehr zur Freude der Neuensteiner Einzelhändler, die am verkaufsoffenen Sonntag zum gemütlichen Shoppen eingeladen haben und mit zahlreichen Angeboten in die Geschäfte locken.

An den zahlreichen Verpflegungsständen in der Schloßstraße und in der Vorstadt bilden sich zeitweise lange Schlangen. Isabella Mies aus Bretzfeld und Giuseppa Thoss aus Öhringen lassen sich eine Langos mit Sauerrahm, Knoblauch und geriebenem Käse schmecken. "Das ist total lecker", meinen die beiden.

Text und Bilder von Nicole Mücke

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Harte Klänge, gute Laune: Metal-Party beim Beer-Bängers-Festival in Lauffen

Bildershow: Viel los bei der Autoaction in Bad Rappenau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare