Next Step

Bilder: Das passierte bei der Ausbildungsmesse in Öhringen

1 von 31
2 von 31
3 von 31
4 von 31
5 von 31
6 von 31
7 von 31
8 von 31
9 von 31
  • schließen

Wie geht es nach der Schule weiter? Bei der "Next Step" gibt es einen Einblick in verschiedene Berufsfelder.

Den Schulabschluss in der Tasche - was dann? Darüber informiert die Ausbildungsmesse "Next Step" in den Räumen der Gewerblichen Schule in Öhringen. Hier können sich künftige Schulabgänger ein Bild davon machen, wie der nächste Schritt in beruflicher Hinsicht aussehen könnte. Die Auswahl an attraktiven Ausbildungsberufen in der Region ist groß und der Andrang an den Ständen der ausbildenden Betriebe ebenfalls.

Am Stand von "Kaufland" berät Jessica Eckelt aus Talheim. "Ich beantworte alle Frage rund um die kaufmännischen Berufsfelder" erzählt sie. Darüber weiß sie bestens Bescheid, denn sie ist selbst noch in der Ausbildung zur Kauffrau für Büro-Management. Daneben präsentiert sich die Firma "Veith" aus Öhringen. Auch hier stehen Azubis den Interessierten Schülern Rede und Antwort.

"Diese Messe ist unser Azubi-Projekt, für das sie selbst verantwortlich sind", berichtet Hannes Pfledderer, Gesellschafter und Personalleiter bei "Veith". Für einen Betrieb wie "Veith" sei es immer schwieriger, gute Leute für den Beruf des Werkzeugmechanikers zu begeistern. Deshalb sei die Ausbildungsmesse eine schöne Plattform, um Kontakte zu knüpfen.

Mit einem fünfzehn Kilo schweren Rucksack macht Simon Stutz ein paar Kniebeugen. Bekleidet ist der Schüler aus Neuenstein mit einer Splitterschutzweste und einem Helm in Tarnfarben. "Wir haben Teile unserer Ausstattung hier auf unserem Stand mitgebracht", erklärt Evelyn Opitz, Karriere-Beraterin bei der Bundeswehr. 

"Ungewohnt", meint Simon auf die Frage, wie es sich in der Montur anfühle. Für ihn stehe aber schon seit Längerem fest, dass er nach der Schule zur Bundeswehr gehen möchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare