Polizei bittet um Hilfe 

Sexuelle Belästigung: Polizei fahndet mit Fotos nach Tatverdächtigen 

  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

In Marbach (Kreis Ludwigsburg) kam es zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau. Nun fahndet die Polizei öffentlich nach einem Mann und stellt Fotos online. 

  • Am vergangenen Mittwoch kam es zu einem sexuellen Übergriff in Marbach (Kreis Ludwigsburg)
  • Eine Frau wurde in einer S-Bahn belästigt. 
  • Nun fahndet die Polizei Ludwigsburg öffentlich nach dem Täter. 

Marbach (Kreis Ludwigsburg): Mann belästigt Frau in S-Bahn 

Am vergangene Mittwoch gegen 12 Uhr ereignete sich ein Übergriff auf eine junge Frau in einer S4-Bahn zwischen Marbach (Kreis Ludwigsburg) und Erdmannhausen. Nun veröffentlicht die Polizei Ludwigsburg Fotos von mutmaßlichem Täter. Aber was war genau passiert?

Eine 23-jährige Frau fuhr mit der S-Bahn Nummer vier (S4) in Richtung Backnang. Kurz nach einem Halt in Marbach hat sich das Abteil der S-Bahn komplett geleert, somit befand sich die Frau alleine im hinteren Teil des Wagons. Doch so alleine war die Frau dann doch nicht. Denn wie die Polizei Ludwigsburg berichtet nahm ein Unbekannter gegenüber der Frau Platz. Er sprach sie auf Englisch und gebrochenem Deutsch an. Als die junge Frau nicht darauf reagierte, ging der Mann zunächst weg. Und dann passierte das Unfassbare. 

Marbach (Kreis Ludwigsburg): Sexuelle Nötigung - Mann greift Frau an

Laut StN.de soll der mutmaßliche Täter kurze Zeit später wieder zurückgekommen sein und sich auf die 23-Jährige gestürzt haben. Dabei soll der Unbekannte die junge Frau festgehalten und dabei unsittlich berührt haben. 

Kurz vor der nächsten Haltestelle ließ der mutmaßliche Täter endlich von der 23-Jährigen ab, woraufhin die Frau aus der S-Bahn flüchten konnte. Nach Ermittlungsstand der Polizei Ludwigsburg fuhr der Mann mit der S-Bahn weiter und stieg an der Haltestelle Kirchberg/Murr aus. 

Marbach (Kreis Ludwigsburg): Polizei veröffentlicht Fotos des mutmaßlichen Täters 

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20 bis 30 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann handeln. Er ist 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank, hat kurze, schwarze, krause Haare und eine Narbe auf der linken Wange. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt, einem roten Kapuzenpulli, einer dunkelblauen, ausgewaschenen Jacke und einer khakifarbenen Hose. Wer Hinweise zur Identität des Mannes geben kann, wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/189 oder einer anderen Polizeistelle zu melden.

Dieser Mann soll eine junge Frau in der S4 im Kreis Ludwigsburg sexuell genötigt haben. 

Übergriffe auf Frauen und Kinder - nicht nur im Kreis Ludwigsburg

Im Jahr 2018 führte die Staatsanwaltschaft Heilbronn und das Polizeipräsidium Heilbronn Ermittlungen gegen einen 33-jährigen Bediensteten eines Heilbronner Klinikums. Er soll einen Patienten im Grundschulalter im Genitalbereich unsittlich berührt haben. In Eppingen bei Heilbronn musste eine 89-Jährige ein traumatisches Erlebnis über sich ergehen lassen. Ein Unbekannter wollte sich an ihr vergehen und laut Polizei sexuelle Handlungen vornehmen. Doch die Frau wehrte sich mit allen Mitteln - und schaffte es letztlich, den Täter in die Flucht zu schlagen. Ein weiterer Vorfall schockiert die Bevölkerung Heilbronns. Ein Vater missbraucht seine eigene Tochter. Während der Übergriffe gegenüber seines eigenen Kindes hat sich der Vater teilweise über den ausdrücklich geäußerten, entgegenstehenden Willen seiner Tochter hinweggesetzt und dazu auch noch kinderpornografisches Material erstellt. 

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Das könnte Sie auch interessieren