Straßenbahnverkehr unterbrochen

Mann (58) mit Waffe am Fenster: Großer Polizeieinsatz mit weiträumiger Absperrung

Weitläufig wurde das Gelände um das Mehrfamilienhaus in Mannheim am Morgen abgesperrt.
+
Weitläufig wurde das Gelände um das Mehrfamilienhaus in Mannheim am Morgen abgesperrt.
  • Isabell Kähny
    vonIsabell Kähny
    schließen

Zu einem nicht alltäglichen Polizeieinsatz kam es heute Morgen in Mannheim. Ein 58-Jähriger hantierte mit einer Waffe am Fenster eines Mehrfamilienhauses.

  • Anwohner meldeten in Mannheim, dass ein Mann aus einem Fenster schieße.
  • Die Polizei sperrte weiträumig ab.
  • Das hinzugerufene SEK überwältigte den 58-jährigen Mann in seiner Wohnung.

Anwohner meldeten heute Morgen der Polizei, dass ein Mann am Fenster mit einer Waffe hantiere.

Großeinsatz in Mannheim: Mann soll aus Fenster geschossen haben

Nach Angeben der Polizei meldeten die Anwohner, dass der Mann aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses schieße. Daraufhin eilten mehrere Streifenwagen herbei. Die eintreffenden Polizisten sahen den Mann mit seinem Gewehr am Fenster des Mehrfamilienhauses. Aus Sicherheitsgründen sperrten die Beamten weiträumig ab. Zudem wurde der Straßenbahnverkehr unterbrochen und nahe Kitas wurden informiert. Speziell geschulten Polizeibeamten gelang es nicht, Kontakt mit dem 58-jährigen Mann aufzunehmen. Deshalb wurden Spezialeinsatzkräfte hinzugerufen. Sie drangen am Vormittag schließlich in die Wohnung ein und überwältigten den Mann

SEK in Mannheim: überwältigter Mann womöglich psychisch krank

Zu diesem Zeitpunkt war er mit einem kleinen Klappmesser bewaffnet. Bei der Festnahme wurde der 58-Jährige leicht verletzt. Er wurde in eine Klinik gebracht. Die Beamten fanden in der Wohnung ein für Erwachsene frei käufliches Luftdruckgewehr, dazu aber keine Munition. Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass der Mann tatsächlich geschossen hat. Womöglich ist er psychisch krank, weshalb er nach seiner medizinischen Versorgung einem Facharzt vorgestellt wurde. Ein Polizeisprecher sagte, dass momentan keine Straftat zu erkennen sei.

Polizeieinsätze in der Region: Täter psychisch krank

Zu einem unschönen Vorfall kam es auch in Besigheim. Eine Frau in psychischem Ausnahmezustand fuhr zunächst einen Mann an. Später randalierte sie in der Wohnung einer Bekannten. In einem psychischen Ausnahmezustand war auch ein Mann in Kornwestheim, als er seine Freundin aufsuchte. Er attackierte die Frau und landete in der Psychiatrie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema