Reanimationsversuche fehlgeschlagen

Wohnhausbrand im Main-Tauber-Kreis: Eine Person stirbt

+
Bei dem Brand im Main-Tauber-Kreis kommt eine Person ums Leben
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

Bei einem Wohnhausbrand im Main-Tauber-Kreis verliert eine Person ihr Leben. 

• Bei einem Wohnhausbrand kommt eine Person ums Leben.

• Zwei Kinder schlafen zum Zeitpunkt des Feuers im ersten Obergeschoss.

• Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Main-Tauber-Kreis: Mann stirbt bei Wohnhausbrand

Bei einem Gebäudebrand im Main-Tauber-Kreis bei Ahorn-Berolzheim ist eine Person verstorben. Gegen 19.49 Uhr wurde im Steigeweg ein Feuer gemeldet. Der Brand ist in einem Schlafzimmer eines 76-Jährigen ausgebrochen. Wie es dazu kam, ist bisher noch unklar. Der 76-Jährige konnte zunächst von den Rettungskräften  aus dem brennenden Gebäude gerettet werden. Trotzdem verliefen die sofortigen Reanimationsversuche erfolglos. Der Senior verstarb noch vor Ort. Die Feuerwehr konnte die Ausdehnung des Brandes noch rechtzeitig verhindern. 

Main-Tauber-Kreis: Wohnhaus nach Brand nicht mehr bewohnbar

Zwei Kinder im Alter von drei und vier schliefen zum Zeitpunkt des Brandes im ersten Obergeschoss. Die Feuerwehr konnte die Kinder, sowie die Mutter rechtzeitig retten. Das Haus ist durch die starke Rauchentwicklung derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner kamen bei Angehörigen unter. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 90.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Polizeimeldungen aus Heilbronn und Region:

Zu einem Fahrzeug-Vollbrand kommt es heute Abend auf der A6 bei Sinsheim. Ein Alfa Romeo brennt dabei komplett aus.

Am Sonntag gegen 20 Uhr bricht das Feuer aus. Heißes Fett entzündet sich auf dem nicht ausgeschalteten Herd. Die Feuerwehr rückt mit sechs Fahrzeugen und 25 Mann an. Mehrere Menschen kommen ins Krankenhaus.

In Lauffen am Neckar wollten Bauarbeiter Eis auf dem Dach der Hölderlin-Werkrealschule entfernen. Dafür benutzten sie einen Brenner. Die Dachpappe fing daraufhin Feuer

Rauch bemerkte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Stuttgart. Er rief die Polizei. Verletzte gab es keine. Aber: Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema