Polizeieinsatz in Ludwigsburg 

Drogen-Deal eskaliert: Verdächtiger rast auf Polizist zu – Schüsse!

  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen
  • Isabel Ruf
    Isabel Ruf
    schließen

Bei einem fingierten Drogen-Deal wollte die Spezialeinheit in Ludwigsburg einen Dealer hochnehmen. Doch die Situation eskalierte, die Beamten gaben Schüsse ab.

  • Bei einem fingierten Drogen-Deal in Ludwigsburg kam es zu Schüssen.
  • Die Spezialeinheit konnte bei dem Einsatz zwei Verdächtige festnehmen. 
  • Ein Mann flüchtete und raste auf einen Polizisten zu – die Beamten schossen.

Fingierter Drogen-Deal eskaliert: Verdächtiger rast auf Polizist zu – Schüsse fallen

Update vom 7. August: Nach den Schüssen auf ein flüchtendes Auto in Ludwigsburg sind jetzt die heftigen Hintergründe des Polizeieinsatzes, bei dem auch ein Beamter verletzt wurde, bekannt. Die Spezialeinheit der Polizei war wegen eines fingierten Drogen-Deals vor Ort – dann eskalierte die Situation.

Verdeckte Ermittler hatten behauptet, größere Mengen Kokain kaufen zu wollen. Dafür lockten sie einen 34-jährigen Mann in die Tiefgarage des Marstallcenters in Ludwigsburg, der festgenommen werden sollte. Am geplanten Übergabeort wartete das mobile Einsatzkommando

Doch der 34-Jährige erschien nicht alleine, sondern kam mit zwei weiteren Männern in einem Auto zur Übergabe. Die Spezialeinheit griff zu und konnte den 34 Jahre alten Mann und seinen ein Jahr jüngeren Begleiter festnehmen. Das teilte die Polizei mit. 

In Ludwigsburg kam es am Mittwochnachmittag zu einem Polizeieinsatz

Schüsse bei Polizeieinsatz in Ludwigsburg: Dritter Verdächtiger rast auf Polizist zu

Dem dritten Mann gelang allerdings die Flucht: Er raste mit einem Auto davon und fuhr dabei fast einen der Elite-Polizisten um. Der Beamte konnte in letzter Sekunde zur Seite springen – dabei verletzte er sich leicht. "Zwei Kollegen des mobilen Einsatzkommandos haben nach bisherigen Kenntnissen insgesamt sechs Mal auf das Fluchtfahrzeug geschossen", sagte ein Polizeisprecher laut der Deutschen Presseagentur.

Das Fluchtauto wurde wenig später knapp zwei Kilometer entfernt gefunden. Die Fahndung nach dem 30-Jährigen blieb erfolglos. Gegen die drei Männer wurde Haftbefehl wegen Rauschgifthandels beantragt, die beiden Festgenommenen kamen in Untersuchungshaft.

Die Verdächtigen hatten laut Polizei größere Mengen Kokain dabei. Die Beamten versicherten, Passanten seien während des geplanten Zugriffs nicht vor Ort gewesen. Mehrere Personen hörten aber die Schüsse in Ludwigsburg

Polizeieinsatz in Ludwigsburg: Tatverdächtiger flüchtet bei Festnahme 

Erstmeldung vom 5. August: Am heutigen Mittwochnachmittag, 5. August gegen 15.10 Uhr, kam es in Ludwigsburg zu einem Polizeieinsatz. Bei dem Einsatz kam es zum Schusswaffengebrauch seitens der Polizei. Außerdem wurde ein Beamter verletzt. Was war genau passiert? 

Im Zuge eines kriminalpolizeilichen Ermittlungsverfahrens sollten im Bereich des Marstall Centers in Ludwigsburg zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Wie die Polizei berichtet, soll einer der Verdächtigen festgenommen worden sein, währenddessen gelang seinem Komplizen die Flucht mit einem silberfarbenen Pkw in unbekannte Richtung. 

Ludwigsburg: Schusswaffengebrauch bei Polizeieinsatz - Polizist verletzt 

Dabei fuhr der Flüchtende einen Polizeibeamten an und verletzte ihn leicht. Außerdem mussten die Polizisten zur Waffe greifen - ein fiel ein Schuss. Laut Polizei Ludwigsburg soll jedoch, nach bisherigen Erkenntnissen, niemand zu Schaden gekommen sein. 

Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden ist, dauern derzeit noch an. In der Ludwigsburger Innenstadt kommt es dadurch zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei Ludwigsburg hat immer alle Hände voll zu tun. So kam es in Bietigheim-Bissingen nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einem Reizgas-Angriff. Die Polizei Ludwigsburg sucht noch nach dem Täter, der für die Attacke verantwortlich ist. Auch in Heilbronn fallen gelegentlich Schüsse. Als die Polizei sich eine wilde Verfolgungsjagd mit einem 17-Jährigen liefert - fallen sogar Schüsse. 

Rubriklistenbild: © 7aktuell.de | Simon Adomat

Das könnte Sie auch interessieren