Supermarktketten aus Neckarsulm

Lidl und Kaufland legen Rekordjahr hin: So erfolgreich sind die Giganten aus der Region

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Das vergangene Geschäftsjahr der Schwarz-Gruppe verlief besser als erwartet. Sowohl Kaufland als auch Lidl verzeichnen ein Rekordjahr.

  • Lidl und Kaufland gehören zur Schwarz-Gruppe.
  • Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte der Konzern aus Neckarsulm die Geschäftsbilanz deutlich verbessern.
  • Vor allem Lidl legte beim Umsatz richtig zu.

Lidl/Kaufland: Schwarz-Gruppe aus Neckarsulm mit Rekordumsatz!

Die Corona-Krise hat die Weltwirtschaft hart getroffen. Auch in Deutschland gerieten zahlreiche Firmen und Geschäfte durch den Lockdown in Schwierigkeiten. Entsprechend dürften die Geschäftsbilanzen im kommenden Jahr weitestgehend negativ ausfallen.

Doch diese Zahlen sind noch ferne Zukunftsmusik. Klar ist jedoch: Das Geschäftsjahr 2019/2020 verlief für die Schwarz-Gruppe aus Neckarsulm mit ihren Supermarktketten Lidl und Kaufland mehr als erfolgreich. 

Lidl/Kaufland: (Noch) Kein Corona-Einfluss auf Geschäftsbilanz bei Schwarz-Gruppe!

Da das Geschäftsjahr 2019/20 der Schwarz-Gruppe aber bereits am 29. Februar endete, spielte die Corona-Krise noch keine Rolle. Ungeachtet davon lässt sich die Bilanz aber durchaus sehen: Der Gesamtumsatz von Europas größtem Handelskonzern stieg laut Angaben des Unternehmens um satte 8,6 Prozent auf 113,3 Milliarden Euro.

Die beiden Kernmarken der Schwarz-Gruppe hatten dabei einen großen Einfluss auf das Umsatzwachstum. Beim Discounter Lidl mit Sitz inNeckarsulm - der sich derzeit einen Preiskampf mit Aldi liefert - stieg der Umsatz um etwa zehn Prozent auf 89 Milliarden Euro. Kaufland verzeichnete ein Wachstum von 4,5 Prozent und setzt im abgelaufenen Geschäftsjahr 23,7 Milliarden Euro um.

Lidl/Kaufland: Schwarz-Gruppe weltweit vertreten!

Mit über 12.500 Filialen in 33 Ländern sind die beiden Supermarktketten inzwischen weltweit vertreten. Durch die Übernahme mehrerer Real-Märkte kommen bei Kaufland in den kommenden Jahren weitere Standorte hinzu. Und auch in einem ganz anderen Gebiet will die Schwarz-Gruppe angreifen und so Google, Amazon und Co. Konkurrenz machen

In Heilbronn ist Kaufland gleich mit mehreren Filialen vertreten.

Wie das Unternehmen mitteilte, arbeiteten am Ende des vergangenen Geschäftsjahrsrund 458.000 Mitarbeiter für die Schwarz-Gruppe. Einige von ihnen dürften bald in den neuen Hauptsitz von Lidl in Bad Wimpfen ziehen. 

Rubriklistenbild: © Kubasik

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema