Drei Verletzte

Mann verschluckt Kaugummi und verursacht deshalb Unfall

+
Symbolbild.
  • schließen

Der 46-Jährige bekommt einen Hustenanfall und gerät in den Gegenverkehr.

Ein 46-Jähriger hat in Lenningen einen Unfall mit drei Leichtverletzten verursacht, nachdem er sich an einem Kaugummi verschluckt hat. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, bekam der Mann am Dienstag wegen des Kaugummis einen Hustenanfall, kam dadurch auf die Gegenfahrbahn und prallte mit der hinteren Seite eines vorbeifahrenden Autos zusammen.

Der 79 Jahre alte Fahrer sowie die 78 Jahre alte Beifahrerin des anderen Wagens wurden dabei leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der 46 Jahre alte Mann kam ebenfalls mit leichten Verletzungen davon. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

dpa

Mehr Polizeimeldungen:

Schwerer Unfall: Opel schleudert auf regennasser Fahrbahn in Gegenverkehr

Besitzer belädt Kofferraum: Fiat fängt plötzlich an zu brennen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare