Ungewöhnlicher Anblick

Mann fährt durch die Nacht, als er plötzlich etwas auf der Straße sieht, traut er seinen Augen kaum

+
Symbolbild. 
  • schließen

Der 51-Jährige ruft nach seiner ungewöhnlichen Entdeckung sofort die Polizei.

Ein 51-Jähriger Pkw-Fahrer staunte nicht schlecht, als in der Nacht von Freitag auf Samstag mit seinem Auto in Leimen unterwegs war - und eine ungewöhnliche Entdeckung machte.

Vor ihm auf der Theodor-Heuss-Straße gingen drei Kamele spazieren. Daraufhin rief der Mann umgehend die Polizei. Als die Polizeibeamten die Tiere "festnehmen" wollten, um eine Gefährdung für den Verkehr auszuschließen, hatten schon mehrere Verkehrsteilnehmer die Tiere eingekesselt.

Ungewöhnliche Entdeckung bei Nacht klärt sich schnell auf

Gemeinsam wurden diese dann in Richtung Gehege begleitet. Denn wie sich herausgestellt hatte, waren die Kamele gegen 1 Uhr von einem nahegelegenen Zirkus ausgebüxt. Mehrere Mitarbeiter des Zirkus eilten dem Tross entgegen und nahmen sich den Ausbrechern an.

Mehr Polizeimeldungen

Feuer in Eppinger Wohnhaus: Frau und zwei Kinder erleiden Rauchvergiftung

Mit 67 neuen Beamten: Heilbronner Polizei verstärkt sich

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare