Polizei sucht Hinweise

Überfall auf Friseursalon - Täter bewaffnet

+
Zwei Mitarbeiterinnen eines Friseurgeschäfts wurden Opfer eines Raubüberfalls. 
  • schließen

In Lehrensteinsfeld ereigneten sich am Mittwochabend Szenen wie im Actionfilm. 

○ Täter waren bewaffnet und maskiert.
○ Mitarbeiter wurden gefesselt.
○ Polizei hofft auf Hinweise.

Das was sich am Mittwochabend in Lehrensteinsfeld ereignete, klingt wie ein Alptraum. Kurz vor 19 Uhr waren die noch anwesenden Mitarbeiter eines Friseursalons in der Heinrieter Straße dabei die Ladentür zu schließen, als zwei Männer sich Zutritt zum Geschäft verschafften. Diese wollten jedoch nicht ihre Haare schneiden lassen. Sie waren auf etwas anderes aus. 

Lehrensteinsfeld: Überfall auf Friseursalon - Täter bewaffnet

Die Männer waren maskiert und bewaffnet! Sie bedrohten die beiden Angestellten, im Alter von 46 und 44 Jahren und fesselten sie sogar mit Kabelbindern. Die bewaffneten Männer forderten die Frauen auf die Tageseinnahmen herauszugeben. Als eine der beiden jedoch sagte, dass sich im Laden kein Geld mehr befinden würde, wurde ein Täter handgreiflich. Eine Mitarbeiterin händigte den Tätern aus dem Safe etwas Bargeld aus. Der andere Mann durchwühlte die persönlichen Gegenstände der Frauen und nahm Handy und Geldbeutel mit. Die Täter stahlen außerdem noch eine kleine Summe Wechselgeld aus der Kasse. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Lehrensteinsfeld: Friseurgeschäft überfallen - Täterbeschreibung

In welche Richtung die Täter flohen, ist unbekannt. Die Polizei sucht nun Zeugen. Ein Mann wird als 1,75 Meter groß mit normaler bis kräftiger Körperstatur, hellen Augen und Knollennase beschrieben. Im Bereich der Augen hatte er eine auffällige Hautveränderung. Es könnte sich dabei um eine Narbe oder Akne handeln. Er sprach hiesigen Akzent. Er trug eine dunkle Hose und ein schwarzes Oberteil mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte. Unter der Kapuze trug er eine Vermummung. 

Der andere Mann soll kleiner gewesen sein und eine schmale Figur gehabt haben. Seine Haut soll jung und gepflegt gewesen sein. Der Täter sprach Deutsch ohne Dialekt. Auch der zweite Täter war dunkel bis schwarz gekleidet und ebenfalls vermummt gewesen sein. Die Polizei Heilbronn sucht Zeugen, denen zwischen 18.45 und 19.30 Uhr in der Heinrieter Straße in Lehrensteinsfeld, im Bereich zwischen der Steinackerstraße und der Schloßstraße, zwei dunkel gekleidete Männer mit Kapuzen aufgefallen sind. 

Lehrensteinsfeld: Überfall auf Friseursalon - Polizei Heilbronn sucht Zeugen

Hat jemand in der Zeit ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet? Wenn ja: Saß in dem Fahrzeug jemand und wartete? Wenn jemand ein Fahrzeug wegfahren sah: Saßen zwei oder mehr Personen darin? Hat jemand in den vergangenen Tagen Personen im Bereich des Friseurgeschäfts gesehen, die dieses beobachteten oder sich sonst verdächtig verhalten haben? Wer kann sonstige Hinweise auf die Täter geben?

Überfälle in Heilbronn und Region:

In Bad Friedrichshall wurde ein Mann Opfer eines räuberischen Duos. Hierbei war offenbar auch eine Pistole im Spiel. 

In Heilbronn wurde ein Pizza-Lieferant von Jugendlichen überfallen und geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare