Angeblich Explosionen im Haus

Feuerwehr-Großeinsatz in Lauffen nach Feuer im Schützenhaus laufen Ermittlungen 

  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

In Lauffen am Neckar steht das Schützenhaus in Flammen. Die Feuerwehr ist vor Ort.

• Das Schützenhaus neben dem Tennisclub in Lauffen am Neckar im Raum Heilbronn brennt.
• Rauchschwaden sind aus weiter Entfernung zu sehen.
• Ursache für Brand in Lauffen am Neckar bisher noch unklar.

Lauffen am Neckar/Heilbronn: Feuerwehr-Großeinsatz - Schützenhaus steht in Flammen, Ermittlungen laufen

Update von 14 Uhr: Der Brand in Lauffen am Neckar im Raum Heilbronn beschäftigt Feuerwehr und Polizei noch immer. Das Feuer konnte mittlerweile zwar durch ein Großaufgebot unter Kontrolle gebracht werden, doch die Löscharbeiten dauern immer noch an. Noch völlig unklar hingegen ist die Ursache des Brandes der leerstehenden Gaststätte an der Straße "Am Forchenwald".

Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, entstand durch den Brand ein Sachschaden von über 500.000 Euro, eine Gefahr für Personen bestand glücklicherweise nach derzeitigem Kenntnisstand nicht. Das Polizeirevier Lauffen hat nun die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Der Rauch war von weitem zu sehen. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun mit dem Brand in Lauffen.

Feuer und Explosionen? Schützenhaus steht in Flammen!

Erstmeldung vom 9. Juli, 11.10 Uhr: Der Rauch ist von weitem zu sehen. Feuerwehr und Polizei sind zu hören. In Lauffen am Neckar, rund 12 Kilometer südlich von Heilbronn, steht das Schützenhaus in Flammen

Gegen 10 Uhr sollen mehrere Notrufe eingegangen sein bei der Polizei Heilbronn. Zu spät, denn als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte schon das komplette Gebäude.

Und schlimmer noch: Im Haus soll Munition explodiert sein, laut unbestätigten Quellen. Die Polizei Heilbronn sagt auf echo24.de-Nachfrage, dass seit dem Eintreffen der Streife nichts explodiert sei. Bisher ist noch unklar, was die Ursache für den Brand ist. Verletzte scheint es keine zu geben. Erstes Ziel: Das Feuer unter Kontrolle zu kriegen. 

Feuerteufel in Gundelsheim und unfassbares Verhalten bei tödlichem Brand auf A6!

In der Region um Heilbronn sorgte in den letzten Wochen vor allem Gundelsheim für Aufsehen. Dort gab es immer wieder große Brände. Handelt es sich da um einen Feuerteufel? Auch auf der A6 gab es ein schlimmes Feuer. Eine Person kam dort ums Leben - und die Augenzeugen filmen auch noch.

Rubriklistenbild: © Franziska Hessenauer / Einsatz-Report24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema