In Lauffen

Es ging heiß her! Freiwillige Feuerwehr entdeckt Liebespaar bei Einsatz

+
Auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen ging es am Samstag "heiß her".
  • schließen

In Lauffen machte sich die Freiwillige Feuerwehr zu einem Einsatz bereit. Aber: Dann entdeckten die Einsatzkräfte ein Liebespaar.

○ Feuerwehr Lauffen wird zu Einsatz gerufen.
○ Auf dem Weg zum Geräteraum entdecken die Einsatzkräfte etwas Ungewöhnliches.
○ Freiwillige Feuerwehr entschuldigt sich auf Facebook humorvoll.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen entdeckt bei Einsatz ein Liebespaar

Die Meldeempfänger der Feuerwehrleute schlagen Alarm, die ehrenamtlichen Einsatzkräfte springen auf und eilen zum Feuerwehrgerätehaus. Doch dann staunen die Feuerwehrleute nicht schlecht, denn am Feuerwehrgerätehaus geht es bereits schon einige Minuten vor dem Einsatz "heiß her".

Gegen 21 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen am Neckar zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Jede Sekunde zählt – die Einsatzkräfte eilen zum Feuerwehrgerätehaus und staunten plötzlich nicht schlecht. Die Feuerwehrleute trafen auf ein Liebespaar, welches im Auto auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr ein paar besinnliche Momente verbrachten. 

Die Feuerwehr Lauffen hat den Zwischenfall mit Humor genommen.

Die Feuerwehr äußerte sich im Nachgang zum Einsatz in den sozialen Netzwerken dazu: "Liebes Liebespaar mit dem Audi, es tut uns leid, dass wir euch heute Abend auf dem Alarmparkplatz der Feuerwehr gestört haben. Leider wurden wir um 21:04 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert und mussten deshalb zum Feuerwehrhaus. Sucht euch doch nächstes Mal ein anderes und vielleicht ruhigeres Plätzchen." Bei dem Unfall, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Lauffen gerufen wurde, bestand zum Glück keine Gefahr. Aber was ist dort passiert? 

Unfall bei Lauffen auf der L1105

Eine Fahrzeugkolonne von vier Pkw fuhr die Landstraße 1105 aus Ilsfeld kommend in Richtung Lauffen entlang. Kurz vor dem Parkplatz Römerhöfe wurde die Kolonne von einem mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fahrenden Seat Ibiza überholt. Im gleichen Moment kam der Kolonne ein Pkw BMW entgegen. Als der 23-jährige BMW-Fahrer, den auf seiner Seite entgegenkommenden Seat bemerkt, wich er nach rechts in den Grünstreifen aus. 

Der 24-jährige Seatfahrer fuhr zwischen dem dritten überholten Fahrzeug und dem entgegenkommenden BMW in der Mitte hindurch und verlor danach die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen leichten Hügel, welcher wie eine Schanze wirkte. Dadurch hob der Seat leicht ab und kollidierte mit einem Baum. 

Im Anschluss rutschte der Seat weiter in den angrenzenden Weinberg und kam dort erst nach etwa 20 Metern zum Stehen. Der Seat wurde bei dem Unfall komplett zerstört. Der 24-jährige Fahrer konnte allerdings das Fahrzeug eigenständig verlassen und wurde nur leicht verletzt. 

Starker Verkehr und ein schwerer Unfall

Mit starkem Verkehr ist nicht nur im Auto auf dem Feuerwehrgelände zu rechnen. Auch auf den Straßen wird es wegen des Ferienbeginns voll sein. Vor allem an diesen Tagen!

Nicht ganz so glimpflich wie der 24-Jährige Seatfahrer ist ein Jugendlicher davon gekommen. Er wurde bei einem Unfall schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare