Frontalzusammenstoß

Horrorunfall! Auto übersieht Biker auf L1107 - 17-Jähriger stirbt

+
Auf der L1107 kam es zu einem Frontalcrash zwischen einem Auto und einem Leichtkraftrad. 
  • schließen

Beim Überholen stößt ein Auto mit einem Leichtkraftrad zusammen. Der 17-Jährige Biker stirbt.

+++ Update 25. September +++ 9.59 Uhr +++

Tödliche Verletzungen erlitt ein 17-Jähriger bei einem Unfall am Mittwochmorgen bei Gemmingen. Kurz nach 6 Uhr überholte ein von Gemmingen in Richtung Stetten fahrender 59-Jähriger mit seinem Auto einen LKW. Dabei übersah er offensichtlich das Leichtkraftrad des entgegen kommenden 17-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Jugendliche so schwer verletzt, dass er kurz darauf im Krankenhaus verstarb. 

Tödlicher Unfall bei Gemmingen: Sachverständiger soll Hergang klären

Die Polizei ging nach dem Eingang der ersten Notrufe davon aus, dass der Autofahrer nach dem Unfall geflüchtet sei. Der Pkw stoppte aber erst nach etwa 100 Meter, weshalb dieser Eindruck entstanden war. 

Zur genauen Klärung des Unfallverlaufs wurde ein Sachverständiger zur Untersuchung beauftragt. Die Landesstraße war während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt.

+++ Update 25. September, 9 Uhr +++

Der schwere Unfall auf der L1107 zwischen Gemmingen und Stetten hat ein Todesopfer zur Folge. Wie die Polizei gegenüber echo24.de bestätigte, wurde der 17-Jährige Biker so schwer verletzt, dass er in der Folge verstarb. 

Ein Auto hatte das Leichtkraftrad am Morgen beim Überholen übersehen und es kam zum Frontalzusammenstoß. Der Jugendliche war noch mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden, doch die Verletzungen waren zu schwer. 

+++ Update 25. September, 8.14 Uhr +++

Die Polizei musste inzwischen ihre Angaben korrigieren. Der Unfallverursacher flüchtete demnach nicht vom Ort des Geschehens, sein Fahrzeug stand knapp 100 Meter entfernt. Der Biker wurde bei dem Unfall schwerstverletzt, er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Ob der Autofahrer ebenfalls Verletzungen erlitt, war zunächst unklar. Die Straße wurde am Morgen für die Unfallaufnahme gesperrt.

+++ Ursprungsmeldung 25. September, 6.49 Uhr +++

Auf der L1107 zwischen Gemmingen und Stetten hat sich am Mittwoch ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Als ein Auto einen vorausfahrenden Lkw überholen wollte, stieß er auf der Gegenfahrbahn mit einem Leichtkraftrad zusammen. Der Unfallverursacher, der einen weißen Pkw fährt, flüchtete nach Polizeiangaben anschließend. Die Straße ist aktuell gesperrt, ein Rettungshubschrauber im Einsatz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare