Eine Ampel regelt den Verkehr

Achtung Baustelle: L1025 zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen gesperrt

L1025 zwischen Widdern und Olnhausen einseitig gesperrt wegen Baustelle
+
Die L1025 wird ab Montag zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen einseitig gesperrt.
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

Autofahrer müssen auf der L1025 zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen auf Verzögerungen einstellen.

  • Eine Mauer an der L1025 muss saniert werden.
  • Für die Baustelle muss die L1025 zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen einseitig gesperrt werden.
  • Die Sperrung beginnt am Montag, 17. Februar, und dauert voraussichtlich bis zum Freitag, 21. Februar.

Wer in der kommenden Woche zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen auf der L1025 unterwegs ist, muss sich ab Montag, 17. Februar, auf eine längere Fahrzeit einstellen. Denn ab Montag wird das Regierungspräsidium Stuttgart an einer Stützmauer zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen an der L1025 die Mauerkrone sanieren. 

L1025 Sperrung zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen

Die L1025 wird zwischen Widdern, wo im vergangenen Sommer eine kuriose Bürgermeister-Wahl für Furore gesorgt hatte - und Jagsthausen-Olnhausen einseitig gesperrt - für die Arbeiten an der Mauer. Zirka 100 Meter lang wird die einseitige Sperrung sein und voraussichtlich bis zum kommenden Freitag, 21. Februar, dauern. Der Verkehr wird dann mit einer Ampelanlage geregelt. Die Sanierung der Mauer zwischen Widdern und Jagsthausen-Olnhausen wird voraussichtlich rund 15.000 Euro kosten.

In der Region gibt es derzeit außerdem weitere Straßensperrungen. Die A6 wird zwischen Untereiseheim und Bad Rappenau am Wochenende gesperrt. Auch am Schemelsbergtunnel werden Autofahrer wieder viel Zeit und Nerven brauchen, denn der Tunnel soll gleich länger gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema