Zeugen gesucht

Seniorin (85) abgelenkt - dreister Diebstahl in Künzelsau!

+
Symbolbild
  • schließen

In Künzelsau ereignete sich ein dreister Diebstahl, bei dem eine 85-Jährige in ihrem Geschäft beklaut wurde.

○ Senioren aus Lederwarengeschäft in Künzelsau wird Diebstahl zum Opfer.
○ Täter waren wohl zu dritt oder viert.
○ Polizei sucht Zeugen.

Eine 85-Jährige wurde am Dienstagnachmittag in ihrem Geschäft in Künzelsau von Trickdieben bestohlen! Und zwar mit einer ganz miesen Masche.

Künzelsau: Seniorin wird in eigenem Laden dreist beklaut

Gegen 16.15 Uhr kam ein angebliches Ehepaar in das Lederwarengeschäft in der Hauptstraße und ließ sich von der Eigentümerin in einer schlecht einsehbaren Ladenecke ausführlich beraten. Etwas später stürmte ein junger Mann in den Laden, der sich als Sohn des Ehepaares ausgab. Die beiden sollten sofort mit ihm mitkommen, weil es der Großmutter nicht gut ginge. Unglaublich! Daraufhin verließen alle drei schnell das Geschäft. 

Seniorin wird in Künzelsau dreist bestohlen

Zwei Stunden später entdeckte die Seniorin dann den Verlust ihres Geldbeutels samt Inhalt, der in ihrem Büro lag. Die ältere Dame vermutet, dass eine vierte, ihr unbekannte Person in ihr Arbeitszimmer ging, während sie das vermeintliche Ehepaar beriet und dort ihre Geldbörse entwendete. Sie geht davon aus, dass der Hilferuf des jungen Mannes ein Zeichen zum Aufbruch und das Ehepaar ein Ablenkungsmanöver war. 

Dreister Diebstahl in Künzelsau: Frau beschriebt Täter, Polizei sucht Zeugen

Die Eheleute beschreibt die 85-Jährige als etwa 50 Jahre alt. Die Frau sei etwa 1,60 Meter groß mit ovalem Gesicht und glatten, nach hinten gekämmten Haaren und gepflegter Erscheinung. Der Mann sei etwa 1,80 Meter groß gewesen. Zum Sohn konnte sie einzig sagen, dass er um die 20 Jahre alt gewesen sein muss. 

Um Licht in die Angelegenheit zu bringen sucht die Polizei nun nach Zeugen, die das Trio und den etwaigen weiteren Verdächtigen in der angegebenen Zeit beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 mit dem Polizeirevier Künzelsau in Verbindung zu setzen.

Unfall bei Heilbronn und Raser in der Region

In Heilbronn hat ein Unbekannter eine Spur der Verwüstung hinterlassen. In der Austraße soll die Unfall-Fahrt rund 200 Meter gereicht haben. Am Ende wurde ein Ampel beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen! 

Ein unbekannter Raser war in Lauda-Königshofen unterwegs und hat dort rücksichtslos andere Verkehrsteilnehmer überholt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare