Zu viel der Neugierde

Trotz Corona-Verordnung: Schaulustige bei Wohnhausbrand in Künzelsau 

Die Schaulustigen in Künzelsau haben vor lauter Neugierde wohl die Corona-Verordnung vergessen.
+
Die Schaulustigen in Künzelsau haben vor lauter Neugierde wohl die Corona-Verordnung vergessen.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

Trotz Corona-Verordnung: Schaulustige bei Wohnhausbrand in Künzelsau 

• In Künzelsau-Ohrnberg brannte ein Wohnhaus.
• Feuerwehr mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort.
• Polizei muss Ansammlung von Schaulustigen auflösen.

Trotz Corona-Verordnung: Schaulustige bei Wohnhausbrand in Künzelsau 

Das ist doppelt bitter! In Künzelsau-Ohrnberg brannte ein Wohnhaus in der Büttelbronner Straße. In der Dachisolierung war ein Schwellbrand ausgebrochen. Wieso ist bislang noch nicht bekannt. Aber: Als wäre der Brand noch nicht genug, musste die Polizei Schaulustige nach Hause schicken, die vor lauter Neugier wohl die Corona-Verordnung vergessen haben. 

Die Feuerwehren aus Künzelsau und Steinbach, die mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort waren, konnten den Brand schließlich löschen. Dennoch entstand am Gebäude ein Schaden von rund 20.000 Euro, wie die Polizei Heilbronn mitteilte. 

Feuer zerstört Häuser in Lauffen und kostet Mensch das Leben in Krautheim

In Lauffen am Neckar gab einen Mega-Brand. Flammen, Rauch und zwei abgebrannte Wohnhäuser sorgten für große Aufregung. Nun stehen viele Menschen ohne Dach über dem Kopf da. 

Und rund 60 Kilometer von Heilbronn entfernt, brach in einem Pflegeheim ein Feuer aus. Warum das Feuer in Krautheim entstand, ist unklar. Aber: Ein Bewohner ist ums Leben gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema