Unfall auf der B19 bei Künzelsau

Mehrere Verletzte nach heftigem Unfall mit drei Autos – B19 stundenlang gesperrt

  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Bei einem Unfall auf der B19 sind am Samstagmittag drei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Ein VW-Fahrer war frontal in den Gegenverkehr gekracht.

  • Bei einem schweren Unfall auf der B19 bei Künzelsau sind drei Menschen verletzt worden.
  • Ein Autofahrer ist aus ungeklärtem Grund auf die Gegenfahrbahn geraten.
  • Die B19 musste nach dem Unfall stundenlang gesperrt werden.

Mehrere Verletzte nach heftigem Unfall mit drei Autos – B19 stundenlang gesperrt

Bei einem Unfall mit drei Autos in Künzelsau sind am Samstagmittag drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer! Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Crash gegen 11.55 Uhr auf der B19 zwischen Künzelsau und Gaisbach. Der 66-jährige Fahrer eines VW war auf der Bundesstraße unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geriet.

Dort prallte er ungebremst frontal in den BMW einer 62-Jährigen. Diese wurde durch den Zusammenstoß auf den hinter ihr fahrenden Mercedes eines 60-jährigen Fahrers geschleudert. Auch der VW, dessen Fahrer den Unfall verursacht hatte, krachte noch gegen den Mercedes, nachdem er sich nach dem Crash mit dem BMW um 180 Grad gedreht hatte.

Zwischen Künzelsau und Gaisbach hat es am Samstagmittag einen Unfall gegeben. Mehrere Personen wurden verletzt.

Schwerer Unfall auf der B19 – 62-Jährige nach Crash schwer verletzt

Der 66-jährige Unfallverursacher und sein 61 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Zusammenprall leicht verletzt. Die BMW-Fahrerin allerdings musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt rund 35.000 Euro. An der Unfallstelle war die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 14 Kräften sowie vier Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Für die Unfallaufnahme, die Bergung sowie umfangreiche Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße B19 am Samstag für rund drei Stunden in dem betroffenen Bereich voll gesperrt werden.

Immer wieder schwere Unfälle in der Region: 17-Jähriger stirbt bei Dörzbach

In der Nacht zum Sonntag kam es zu einem weiteren schweren Unfall. Bei Dörzbach stürzten zwei Jugendliche mit einem Motorroller – für einen 17-Jährigen endete der Sturz tödlich. Am Freitagmorgen ist bei einem Unfall auf der B27 zwischen Gundelsheim und Offenau ein 26 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Am Freitagnachmittag kam es auch auf der Landstraße L1111 bei Unterheinriet bei Heilbronn zu einem Unfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Nach dem Unfall, an dem auch die Limousine von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann beteiligt war, ist ein kleines Mädchen noch immer lebensgefährlich verletzt. Nach dem Kretschmann-Unfall wird jetzt gegen die Fahrer ermittelt.

Rubriklistenbild: © Screenshot Google Maps/dpa/Ruf

Das könnte Sie auch interessieren