Kontrolle verloren

Auto knallt bei Unfall gegen Betonmauer - wohl doch kein illegales Rennen

+
Symbolbild
  • schließen

Mehrere Personen waren bei dem Unfall in Künzelsau verletzt worden.

+++ Update, 21. Oktober +++ Unfall in Künzelsau wohl nicht im Zusammenhang mit Rennen

Der Unfall in Künzelsau bei dem am Samstagabend drei Menschen verletzt wurden, steht wohl doch nicht im Zusammenhang mit einem illegalen Rennen. Das teilte die Polizei in einer korrigierten Meldung mit.

Demnach kannten sich der Fahrer des verunfallten und des überholten Fahrzeugs zwar, Hinweise auf ein unerlaubtes Autorennen gäbe es bislang aber nicht.

Bei dem Unfall in Künzelsau waren zwei junge Männer leicht, ein weiterer schwer verletzt worden. Die Polizei hatte anschließend gemeldet, es habe sich "offensichtlich" um ein Rennen gehandelt.

+++ Ursprungsmeldung, 20. Oktober +++ Auto prallt bei Unfall in Künzelsau in Betonmauer

Ein Auto ist bei einem illegalen Rennen in Künzelsau gegen eine Betonmauer gerast. Wie die Polizei mitteilte, kamen der 18-Jährige am Steuer und ein Mitfahrer mit leichten Blessuren davon. Ein zweiter Begleiter wurde in dem demolierten Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. 

Zu dem Unfall kam es, als der Raser am Samstagabend seinen Kontrahenten überholt hatte. Beim Wiedereinscheren verlor er die Kontrolle über sein Auto, kam von der Straße ab und krachte mit voller Wucht gegen die Betonmauer.

Mehr News aus der Region

Bei einem Unfall wurde ein 15-jähriger Fahrschüler tödlich verletzt. 

Ein kleiner Junge ist von einem Traktor gefallen und hat sich dabei schwer am Kopf verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare