"Einmal kamen mir beinahe die Tränen"

An die Töpfe, fertig, los! Ittlinger ab heute bei der "Küchenschlacht"

+
  • schließen

Gottfried Mühling kämpft gegen fünf andere Kandidaten um den Wochensieg beim ZDF.

Gottfried Mühling hat eine gaaaanz große Leidenschaft: Kochen. Dass das so ist hat für den Ittlinger eigentlich einen unschönen Hintergrund. Vor fünf Jahren musste er nach einer schweren Krankheit und mehreren missglückten Arbeitsversuchen in die Frühpension. Nicht einfach! Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken suchte sich Mühlingen eine neue Tätigkeit. Und mit der hat er es nun sogar ins Fernsehen geschafft!

Ab heute Mittag wird der Ittlinger in der ZDF-"Küchenschlacht" zu sehen sein. Dort kämpft er gegen fünf andere Kandidaten um den Wochensieg. Und eins sei vorab verraten: Die Konkurrenz ist stark. Und die Herausforderung groß. Schließlich müssen alle auf den Punkt abliefern - nicht nur um Moderator Mario Koteska sondern auch hochdekorierte Jury-Köche zu überzeugen.

Schauen Sie gerne Koch-Sendungen?

Doch Mühlingen sagt gegenüber echo24.de: "Das Kochen selbst ist für mich weniger anstrengend. Die Eindrücke drumrum dafür umso mehr. Maske, Interviews, Tontechnik, Küche einrichten, Checkliste abarbeiten..." Puh - das klingt nach Anstrengung, nach einer wirklichen KüchenSCHLACHT. Mühlingen: "Alles in allem aber einfach ein wunderschönes Erlebnis."

Und das hat Mühling unter anderem seinem Engagement zu verdanken. Er leitet eine Männerkochgruppe in Bad Rappenau. Einmal im Monat wird im Küchenstudio Küchentraumplaner gemeinsam am Herd gezaubert. "Die Inhaberin, Stefanie Ganter, stellt uns ihre Showküche zur Verfügung. Das ist richtig toll." Und klar: Einmal von Mühlings Kochkünsten angesteckt, waren die fleißigen Schüler der Meinung: "Der kann noch mehr."

So ist Mühling nun also im Fernsehen gelandet. Und kann dabei nun zeigen, was er in Sachen Gaumenschmaus drauf hat. Warum ihm in der "Küchenschlacht" einmal beinahe die Tränen kommen, das seht ihr ab heute täglich um 14.15 Uhr im ZDF.

Mehr zum Thema:

"Lecker aufs Land": Talheimerin beweist ihr Können

TV-Niederlage: Kandidaten aus der Region haben Pech

Dank Kochprofis: Frischer Wind im "Simsalabim"

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare