Am Freitag erscheint das Buch „Kochen ist Leben“

Spitzenkoch Boris Rommel verrät kulinarische Geheimnisse

+
Boris Rommel zählt zu den Top 50 Köchen in Deutschland.
  • schließen

Mit diesen kleinen Tricks werden Küchen-Klassiker zu exquisiten Gerichten.

In der Mitte des edlen Tellers ist die Soße angerichtet. Natürlich keine aus dem Päckchen, sondern ein Geschmackserlebnis, bei dem es vom ersten bis zum letzten Zubereitungsschritt schon mal drei Tage dauert. Um die würzige Beigabe herum ist das Fleisch, saftiges Wellington-Rinderfilet im Blätterteig, kreisförmig positioniert. „Das Auge isst mit“ – selten hat dieser Spruch besser gepasst. „Der Geschmack steht natürlich an erster Stelle, aber danach folgt gleich die Optik“, erklärt Boris Rommel.

Bilder: So exquisit sind die Speisen von Sterne-Koch Boris Rommel

Der 34-Jährige ist Küchenchef im Wald und Schlosshotel Friedrichsruheund 2016 sowie 2017 mit dem Stern des Guide Michelin ausgezeichnet worden. In diesem Jahr gab‘s noch den Rolling-Pin-Award als „Aufsteiger des Jahres“ oben drauf. Damit ist Rommel einer der 50 besten Köche Deutschlands.

Optischer Genuss: „Das Auge isst mit“

Rommels Kochstil ist klassisch-französisch orientiert – aber in einer modernen Interpretation. Der Küchenchef erklärt: „Die Klassiker, wie die im ganzen gebratene Lammkeule oder der Wolfsbarsch, bleiben – ich interpretiere diese lediglich modern.“ Zum Beispiel mit Zutaten, die nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein Genuss auf dem Teller sind und die man in dieser Kombination nicht jeden Tag auf dem Tisch hat. Etwa ein Salat mit Avocado und Mozzarella sowie Mango in der Vinaigrette.

Boris Rommels Kochbuch: Simple Rezepte mit Finesse

45 dieser Rezepte mit dem typischen Boris-Rommel- Touch veröffentlicht der Zwei-Sterne-Koch am Freitag in seinem Buch „Kochen ist Leben –Zwischen Kunst und Handwerk“. Der Küchenchef erklärt: „Die Rezepte des Buches sind auch für interessierte Laien nachzukochen – man muss kein Vollprofi sein.“ 

Wichtig war bei der Zusammenstellung, dass die Zutaten in jedem Supermarkt verfügbar sind. Rommel: „Die Rezepte sind simpel, haben aber einen gewissen Anspruch an Finesse. Die Grundprodukte sind gängig – nur kommen noch Elemente hinzu, die einen besonderen Pfiff reinbringen.“ Dazu beinhaltet „Kochen ist Leben“ noch Basishinweise rund um das Zubereiten von Fleisch sowie Küchen-Organisationstipps vom Spitzenkoch.

Boris Rommel: „Kochen ist Leben“ - und geht unter die Haut

Für Rommel ist das Kochen zu 95 Prozent erlernbares Handwerk. Die fünf Prozent zur Spitze machen Talent, Begeisterung und Leidenschaft aus. Und dass Boris Rommel diese besitzt, erschmeckt man nicht nur an seinen Gerichten, sondern sieht man auch an seinem rechten Unterarm. Dort prangt schon seit Jahren der tätowierte Spruch „Cooking is Life“ – also die englische Version seines am Freitag erscheinenden Buchtitels.

Information

„Kochen ist Leben“ in allen Geschäftsstellen der Heilbronner Stimme, Hohenloher Zeitung und Kraichgau Stimme , im Wald und Schlosshotel Friedrichsruhe sowie im stationären und digitalen Buchhandel erhältlich.

Auch interessant

Guide Michelin 2018: Zwei Sterne für Restaurant in Zweiflingen

Jahrhundertkoch: Eckart Witzigmann will zu Weihnachten keine Sterneküche

Wasser, Wein, Bier: Welches Getränk passt zum Fleisch?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare