Ohne Helm unterwegs

Kleiner Junge (7) bei Rad-Unfall verletzt

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Bub muss nach dem Zusammenstoß vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden.

So schnell wird ein kleiner Junge aus Öhringen diesen Mittwoch-Nachmittag wohl nicht vergessen. Was war passiert? Der Siebenjährige fuhr mit seinem Kinderfahrrad aus dem Hofbereich eines Gebäudes in der Lindenallee eine abschüssige Rampe in Richtung der Straße hinab. In diese wollte er mutmaßlich nach links einfahren. Hierfür musste er zunächst über einen Gehweg und einen Grünstreifen fahren.

Ohne auf den Verkehr zu achten, fuhr er auf die Lindenstraße ein. Ein von rechts kommender Pkw-Fahrer erkannte die Situation, konnte sein Fahrzeug rechtzeitig abbremsen. Nicht verhindern konnte der 68-Jährige jedoch einen seitlichen Aufprall des Jungen gegen seinen Wagen. Ohne Helm stieß dieser mit dem Kopf gegen den Außenspiegel des Daimlers. Er wurde vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare