Zeugen gesucht

Auto im Neckar versenkt! Großer Einsatz bei Kirchheim

+
Ein treibender Pkw wurde im Neckar entdeckt.
  • schließen

Bisher ist noch unklar, ob das Fahrzeug absichtlich versenkt wurde.

+++ Update 7. November, 19.45 Uhr +++

Was hat es mit dieser speziellen Entdeckung einer Spaziergängerin am Neckarufer in Kirchheim auf sich? Im Bereich der Neckarschleife sah sie in der Verlängerung der Kanalstraße das Heck eines Autos aus dem Wasser ragen und setzte sofort einen Notruf ab. Die Feuerwehren aus Kirchheim, Gemmrigheim, Walheim und Besigheim waren kurz darauf mit 36 Einsatzkräften vor Ort und mit vier Booten auf dem Wasser. Taucher der DLRG überprüften das Auto im Wasser und fanden keine Personen darin. 

Der Hyundai Santa Fe wurde anschließend von einem Kranfahrzeug aus dem Wasser gehoben. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, wurde der beigefarbene Hyundai in der Nacht zum Donnerstag in der Ditzenbacher Straße in Ludwigsburg-Hoheneck entwendet. Das am Fahrzeug angebrachte Ludwigsburger Kennzeichen haben die Täter am Mittwochnachmittag oder in der Nacht zum Donnerstag im Friedrich-Schelling-Weg in Besigheim von einem schwarzen KIA abgeschraubt und gestohlen. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353 oder beim Polizeiposten Besigheim, 07143/405080, zu melden.

+++ Ursprungsmeldung vom 07. November um 12.40 Uhr +++

Bei diesen Bildern hat man ganz schnell schlimme Szenen im Kopf. Am Donnerstagmorgen wurde ein treibendes Fahrzeug im Neckar in Kirchheim entdeckt. Es handelt sich offenbar um einen weißen Hyundai.

Kirchheim am Neckar: Treibendes Auto im Fluss entdeckt

Nach Informationen von 7aktuell konnten die alarmierten Einsatzkräfte jedoch schnell Entwarnung geben: Im Fahrzeug wurden keine Personen aufgefunden. Auf Nachfrage von echo24.de bestätigte ein Pressesprecher der Polizei Ludwigsburg, dass es sich bei dem gefundenen Pkw um einen in der Nacht zuvor gestohlenen Wagen handelt. "Das Fahrzeug wurde mittlerweile aus dem Neckar herausgeholt. Die Ermittlungen dauern noch an." 

Weitere Meldungen zum Neckar:

Vorsicht vor Ekel-Bakterien: Wer im Neckar badet, riskiert Krankheiten

Im Bereich der BUGA: Ölschlieren auf dem Neckar 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare