Fußballer des SC Dahenfeld

DIESE gaaanz besonderen Kicker haben ein großes Ziel

+
Team mit Herz: Heinrich Czubatynski (v.li.), Daniel, Fabio, Trainer Saud Kapur, Lukas und Vanessa.
  • schließen

Lukas Czubatynski aus Neckarsulm-Dahenfeld hat nur ein Ziel vor Augen: das Inklusionsturnier in Hoffenheim!

Sein Aufruf in der Facebook-Gruppe "Du bist aus Heilbronn wenn..." zeigt, wie ernst es dem 19-jährigen Lukas Czubatynski ist. Ambitioniert sucht der Fußballer nach weiteren Kickern, die nur eine einzige Voraussetzung mitbringen sollten: schlechte Karten in anderen Fußballklubs, wegen einer Behinderung. "Spieler, die sonst woanders keine Chance haben, sollen einfach bei uns vorbeikommen", sagt Lukas. Dabei sei es völlig egal, ob Erfahrung da ist oder nicht, denn: "Der Spaß steht bei uns im Vordergrund."

Nur ein bisschen kicken ist aber nicht das alleinige Ziel. Lukas hat große Pläne: "Ich möchte eine Mannschaft zusammenstellen, damit wir im Oktober an einem Inklusionsturnier in Hoffenheim teilnehmen können." Zwischen seinem Plan und der tatsächlichen Verwirklichung liegen einzig und allein "noch ein paar Spieler mehr".

Auch sein Teamkollege Fabio Forte erhofft sich, mehr Fußballer aufmerksam zu machen: "Ich würde mich sehr freuen, wenn wir weitere Spieler für uns gewinnen könnten. Die Mannschaft hier ist richtig toll, und es macht sehr viel Spaß." Selbst Vanessa Baylan aus Kirchardt fühlt sich als einziges Mädchen pudelwohl: "Hier müssen Mädels wirklich gar keine Scheu haben."

Einblicke ins Training beim SC Dahenfeld

Saud Kapur ist der Mann, der als einer der wenigen auf Lukas' Facebook-Post reagiert hat: "Ich habe gesehen, dass sich einfach keiner meldet. Ich komme aus dem Fußball-Bereich und habe mich bereiterklärt, die Jungs und Mädels ehrenamtlich zu trainieren. Ich habe einfach gemerkt, wie ernst es Lukas ist. Da wollte ich helfen." Auch der Vorsitzende des SC Dahenfeld, Stefan Erlewein, hilft den jungen Spielern. Er stellt den engagierten Ball-Freunden den gesamten Trainingsplatz zur Verfügung. Dafür sind ihm die Spieler und auch Trainer Kapur mehr als dankbar.

Alle, die Interesse haben bei Lukas in die Mannschaft einzusteigen, dürfen ihn sehr gerne auf Facebook aufsuchen. "Ich freue mich wirklich über jeden. Lasst uns gemeinsam etwas Großes starten". Toi, toi, toi, Jungs und Mädels!

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Niedernhall:Just-for-Fun-Teamlauf startet heute

Im Kreuzverhör: Der doppelte Felix und seine Olympia-Pläne

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare