Zwei Dackel in verdrecktem Zwinger

Illegaler Welpenhandel? Polizei macht traurige Entdeckung in Garage

+
Zwei kleine Zwergdackel in einer verdreckten Garage
  • schließen

Ein 40-Jähriger wird verdächtigt, zwei Dackel-Welpen illegal nach Deutschland geholt zu haben. Hier ließ er die jungen Hunde in einem verdreckten Zwinger leben. 

Es war ein trauriges Bild, das sich den Polizisten am Montag in Ilshofen bot: Zwei kleine Dackel-Welpen saßen verlassen in einem fest eingebauten und verdreckten Zwinger in einer Garage. Sie hatten durch lautes Jaulen auf sich aufmerksam gemacht.

Ilshofen: Dackel-Welpen aus verdrecktem Zwinger befreit

Nach Angaben des 40-jährigen Tierhalters stammen die Welpen aus Serbien und sind laut dem dort ausgestellten Impfpass am 4. Juli 2019 geboren. Da die Tiere ohne Mutter waren und aufgrund des Zustands des Zwingers, wurde das Veterinäramt informiert. Dieses holte die beiden Welpen umgehend aus ihrem Zwinger und brachte es in ein Tierheim. Dort mussten die beiden Dackel in Quarantäne, da sie aufgrund ihres Alters noch keine Tollwutimpfung hatten und Serbien nicht tollwutfrei ist.

Gegen den Hundehalter gibt es unterdessen Anzeigen wegen illegaler Einfuhr von Hundewelpen und wegen Verstoß gegen das Tierseuchengesetz.

Auch interessant

Polizei sucht Zeugen: 100 Kilo Putenschlegel in Breitenauer See entdeckt

Heilbronn: Darum sollten Falschparker den Strafzettel checken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare