Speziallöschmittel erforderlich

Hoher Schaden: Trafohäuschen brennt in Ilsfeld aus

+
Im Industriegebiet Bustadt brannte ein Trafohäuschen.
  • schließen

In Ilsfeld kam es am Morgen zum Brand eines Trafohäuschens.

+++Update 13.19 Uhr+++

Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, war möglicherweise ein technischer Defekt der Grund für den Brand des Trafohäuschens in Bustadt. Gegen 7.10 Uhr wurde zunächst eine Rauchentwicklung gemeldet - kurz darauf stand es in Vollbrand. Die Feuerwehr Ilsfeld war ingesamt mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.

Die angrenzende Firma wurde vorsorglich geräumt - und hatte durch den Brand einen kompletten Stromausfall bis nach der Reparatur. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

+++Update 11.24 Uhr+++

Am Morgen kam für die Feuerwehr zu einem Einsatz wegen einer elektrischen Anlage einer Firma für Obst- und Gemüseverarbeitung in Bustadt: Die Trafostation, die an das Gebäude angrenzt, brannte. 

Glücklicherweise wurde ein Lkw-Fahrer, der direkt neben der Trafostation geparkt hatte, sofort von Mitarbeitern der Firma geweckt. So konnte er sich und sein Fahrzeug rechtzeitig in Sicherheit bringen. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr Ilsfeld wurde bei dem Brand niemand verletzt.

+++Ursprungmeldung 8.09 Uhr+++

Einsatz für Polizei und Feuerwehr am Morgen in Ilsfeld. Ein Trafohäuschen in der Bustraße ist in Brand geraten. Die Einsatzkräfte führten umgehend Absperrmaßnahmen durch. Um den Brand zu bekämpfen ist ein Speziallöschmittel erforderlich.

Weitere Informationen folgen.

Auch interessant

Fischsterben im Gruppenbach: Experten habe einen traurigen Verdacht

Unfall auf A81: Caddy kracht ungebremst in Lkw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare