Seit einer Woche ohne Fressen 

Filmreifes Happy End: Tommy ist wieder da

+
Wer hat Mischling Tommy gesehen?
  • schließen

Vor knapp einer Woche nimmt Pudelmix-Rüde Tommy in Neckarsulm-Amorbach Reißaus. Jetzt ist der Vierbeiner zurück.

Update vom 10.08.2018

Acht Tage Bangen und Hoffen haben eeendlich ein Ende. Tommy ist wieder da! Letzte Nacht konnte seine Pflegerin Linda Rampmeier mit einem Team von Helfern den aus Neckarsulm-Amorbach ausgerissenen Pudelmix wieder einfangen und wohlbehalten an seine Besitzerin übergeben. Bevor es zu dem glücklichen Ende kam, mussten Hund und Menschen aber einen mehr als spannenden Abend hinter sich bringen.

"Ein Krimi ist ein Scheiß dagegen", sagt Rampmeier gegenüber echo24.de. Die Suche nach Tommy hatte sich zuletzt tatsächlich filmreif gestaltet. Gegen 21.30 Uhr hatte die Neckarsulmerin unterstützt durch die Organisation Hund entlaufen Baden-Württemberg eine Falle installiert. In den großen Käfig sollte Tommy mit Futter gelockt werden.

Auf einem seiner "Spaziergänge" wurde Tommy fotografiert. Fangen ließ er sich allerdings nicht. ©privat

Kebap und Leberwurst lockten Tommy in die Box

Damit das auch klappte, kam warmes Fleisch in die Box - Kebap zum Beispiel. Rampmeier: "Das riecht besonders gut. Ich hab das extra in einer Wärmebox mitgebracht." Zudem wurde sternförmig eine Spur aus Leberwurstwasser ausgelegt. Klingt eklig, aber Tommy hat es offenbar das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Denn um 22.30 Uhr klappte plötzlich der Käfig zu - und es war wirklich Tommy, der drin saß.

Tommy tappt angelockt vom Fleischduft in die Falle. ©Hund entlaufen Baden-Württemberg

"Wir haben ihm schon in den letzten Tagen Futter hingestellt, trotzdem hatte er ordentlich Hunger", erklärt Rampmeier. Kein Wunder. Schließlich war der Pudelmix acht Tage lang zwischen Amorbach und dem Plattenwald in Bad Friedrichshall hin und her gelaufen. Etliche Leute hatten ihn beobachtet und seinen Standort gemeldet.

Pflegerin ist dankbar für unfassbare Unterstützung

Rampmeier: "Die Unterstützung, gerade auch von jungen Leuten, war einfach fantastisch. Ich bin total überwältigt. So viele haben geholfen." Zwei brenzlige Situationen gab es dabei mindestens: Tommy lief über eine viel befahrene Straße. "Das Schlimmste, was hätte passieren können, ist aber zum Glück nicht eingetreten", sagt Rampmeier. Sie ist nach der "Nervenschlacht" nur noch froh, dass Tommy wieder daheim ist.

"Er hat gleich mit dem Schwanz gewedelt und braucht jetzt Nähe", erklärt Rampmeier. Aber Tommy gehe es den Umständen entsprechend gut. Er sei gebadet, geduscht und nun alle Kletten aus dem Wald wieder los. Das schlaue Kerlchen hat die acht Tage in der Wildnis offenbar ohne bleibende Schäden überstanden. Rampmeier: "Er ist ein ganz toller Hund. Wir haben einfach nur noch geheult, als wir ihn wieder hatten."

Tommy durfte Zuhause natürlich sofort wieder aus dem Käfig heraus. ©privat

UPDATE vom 07.08.2018

Die Suche nach Pudelmix-Rüde Tommy läuft weiter auf Hochtouren. Erst gestern Vormittag wurde der entlaufene Vierbeiner in der Nähe des Krankenhauses in Plattenwald gesehen. Doch so langsam verliert Linda Rampmaier jede Hoffnung, Tommy noch lebend zu finden. 

03.08.: Tommy lief erschrocken weg

Erst einen Tag hatte sie den süßen Pudelmix-Rüden Tommy zur Pflege, als er aus seiner Hundeleine ausbüchste und weglief. "Es war am Abend, als ein Motorrad vorbeifuhr. Da hat Tommy sich so erschrocken, dass er weggelaufen ist", sagt Linda Rampmaier zu echo24.de.

So sieht das Plakat aus, mit dem Tommy gesucht wird.

Freitagmorgen um 5:30 Uhr erhielt die besorgte Hunde-Liebhaberin einen Anruf von der Polizei. Eine Zeitungszustellerin hatte Tommy offensichtlich in der Nähe des unteren Plattenwaldes gesehen. "Wer Tommy sieht, soll ihn in am besten in einen geschlossenen Raum locken und ihm Futter geben. Er wird nach zwei Tagen ganz ausgehungert sein!"

Auch Tommys Besitzerin hat ihn am Vormittag nochmals gesehen. Allerdings scheint er durch die Situation so verunsichert zu sein, dass er nicht eingefangen werden konnte und wieder verschwand. Nun wird versucht, den Pudelmix genauer zu lokalisieren, ihn dort anzufüttern und nächste Woche mit einer speziellen Lebendfalle einzufangen. 

So sieht Pudelmix-Rüde Tommy aus.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort von Tommy geben kann, oder sich an der Suche beteiligen möchte, meldet sich bitte dringend unter den Nummern 0152-36441777 oder 0162-3639193.

Auch interessant

Paar möchte Hund in Wohnung halten: Vermieterin schlägt Unverschämtes vor

Nach illegalem Tiertransport: Fast alle Hunde vermittelt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare