Arbeitsunfall in Höpfingen

Stichflamme verletzt Arbeiter lebensgefährlich

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Arbeiter muss in eine Spezialklinik geflogen werden. Auch Kollegen ziehen sich Verbrennungen zu.

Bei Reinigungsarbeiten in einem Umspannwerk hat am Donnerstag sich ein Arbeiter lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Offenbar hatte er an stromführenden Schaltkästen gewerkelt, die eigentlich nicht Teil des Reinigungsprogramms sein sollten.

Dabei hatte anscheinend ein Lichtbogen aus einem der Schaltschränke eine Stichflamme verursacht. Sowohl der Arbeiter als auch eine auf dem Boden ausgelegte Fliesmatte wurden dadurch entzündet. Der Mann musste mit schweren Verbrennungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Seine neben ihm arbeitenden Kollegen erlitten durch den Vorfall leichtere Verbrennungen. Sie wurden ebenfalls in Krankenhäuser gebracht. Die stromführenden Schaltkästen waren deutlich gekennzeichnet.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare