Beherzt eingegriffen

Eingreifen, wenn's darauf ankommt: Zivilcourage-Preis für Heilbronn und Region vergeben

Zivilcouragepreis 2020
+
In Bad Friedrichshall wurden fünf Fälle mit dem Zivilcouragepreis 2020 ausgezeichnet.
  • Jason Blaschke
    vonJason Blaschke
    schließen

In Bad Friedrichshall ist am Montagabend der Zivilcourage-Preis für Heilbronn und die Region an mehrere Bürger verliehen worden. 

  • Am Montagabend wurde in Bad Friedrichshall bei Heilbronn der Zivilcourage-Preis verliehen.
  • Ausgezeichnet wurden mehrere Bürger, die in fünf Fällen beherzt eingegriffen haben.
  • Neben einer Urkunde stehen jedes Jahr 6.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Heilbronn: Mehrere Bürger in Bad Friedrichshall mit Zivilcourage-Preis ausgezeichnet

Bereits seit 2011 wird im Stadt- und Landkreis Heilbronn jährlich der Zivilcourage-Preis verliehen. So sind auch in 2020 wieder mehrere Bürger geehrt worden, die in fünf beherzten Fällen eingegriffen haben. Gewürdigt wurden die Preisträger durch die Heilbronner Stimme, das Polizeipräsidium Heilbronn, die Bürgerstiftung und den Verein "Sicher im Land", die jedes Jahr auch 6.000 Euro an Preisgeld zur Verfügung stellen. 

Die Auszeichnung ist dabei nicht nur eine Würdigung für die Helfer, auch zeigt sie, wie viel Mut eine solche Hilfe erfordern kann. Nicht selten werden die Helfer später selber zu Opfern - so erging es auch einem 28-Jährigen aus Heilbronn der einer Frau helfen wollte und von dafür mit schweren Verletzungen bezahlen musste.

Heilbronn: Fünf Fälle wurden in Bad Friedrichshall mit dem Zivilcourage-Preis ausgezeichnet

Zu den Preisträgern gehört unter anderem ein Taxifahrer, der durch sein beherztes Eingreifen einen Enkeltrick-Betrug verhindert, in dem er die Polizei informierte. Zuvor hatte schon der SWR darüber berichtet. Ebenfallsregional ausgezeichnet wurden vier ehemalige Gastro-Betriebe auf der BUGA, die den baden-württembergischen Löwen, das Symbol für regionale Qualität, verliehen bekommen haben.     

Zudem konnte ein Graffiti-Sprayer durch die Mitarbeit zweier Zeugen gefasst werden. Zwei Ladendiebe sowie ein mutmaßlicher Schläger konnten ebenfalls durch das beherzte Eingreifen mehrerer Bürger hinter Schloss und Riegel gebracht werden. Deutlich turbulenter ging es bei der Preisfindung beim Kindergarten-Wettbewerb "Kürbi" zu. Hier wurde mutmaßlich versucht, die Gewinn-Entscheidung des Wettbewerbs mit falschen Likes zu beeinflussen.

In Bad-Friedrichshall bei Heilbronn gab es Urkunden und Geldpreise für Zivilcourage

Alle Preisträger bekamen eine Urkunde mit Geldpreis - insgesamt standen 6.000 Euro zur Verfügung. Für ihre außerordentlichen Leitungen wurde zudem eine Lehrerin aus Öhringen mit dem deutschen Lehrerpreis 2019 ausgezeichnet.

Polizeipräsident Becker, Bürgermeister Timo Frey, Tilmann Distelbarth von der Heilbronner Stimme sowie Angelika Biesdorf und Thomas Schick von der Bürgerstiftung dankten den beherzten Helfern und übergaben die Preise, die der Zivilcouragepreis für die Helfer aus dem Stadt- und Landkreis bereithält. Dass es einen solchen Preis gibt, ist wichtig. Das zeigt auch wieder eine Tat von schwerer Körperverletzung in Heilbronn. Dort wollte ein 31-Jähriger die Zerstörungswut eines Täters stoppen - der wurde kurzerhand handgreiflich und floh anschließend mit einem Stadtbus.

Das könnte Sie auch interessieren