Hund attackiert Kind bei Sulzfeld

Hund beißt Kind (7) ins Gesicht! Neue Details werfen Fragen auf

  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen
  • Melissa Sperber
    Melissa Sperber
    schließen

In Sulzfeld, 35 Kilometer von Heilbronn entfernt, beißt ein Hund ein Kind ins Gesicht. Ein Hubschrauber bringt den schwer verletzten Jungen ins Krankenhaus.

  • Im Rahmen einer Freizeitveranstaltung beißt ein Hund einem Kind ins Gesicht.
  • Polizei, Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber sind in Sulzfeld, rund 35 Kilometer von Heilbronn entfernt, vor Ort.
  • Nach Angaben der Polizei Karlsruhe handelt es sich bei dem Hund um einen Retrieverrüden.

Sulzfeld/Heilbronn: Hund beißt Bub (7) ins Gesicht - Details werfen Fragen auf

Update vom 21. August: Am Mittwochabend musste ein siebenjähriger Junge in Sulzfeld von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen und dort stationär behandelt werden. Der Grund: Er wurde zuvor von einem Hund ins Gesicht gebissen und dabei schwer verletzt. Die Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Karlsruhe nahm am Donnerstag die Ermittlungen auf.

Wie die Polizei Karlsruhe heute mitteilt, handelt es sich bei dem Hund um einen Retrieverrüden. Der Hund soll zum Zeitpunkt des Angriffs angeleint gewesen sein. "Der Junge war während der Freizeitveranstaltung gegen 20 Uhr von Aufsichtspersonen unbemerkt zu dem Hund gegangen", erklärt die Polizei weiter. Daher gebe es über den Grund des Angriffs gegen das Kind noch keine weiteren Erkenntnisse. Der Hund gelte als friedfertig.

Nach dem Hunde-Angriff brachte ein Rettungshubschrauber den verletzten Jungen ins Krankenhaus.

Heilbronn: Biss mitten ins Gesicht! Hund greift Bub (7) in Sulzfeld an

Erstmeldung vom 20. August: Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen der Polizei griff ein Hund am Mittwochabend gegen 20 Uhr ein sieben Jahre altes Kind während einer Freizeitveranstaltung in Sulzfeld, 35 Kilometer von Heilbronn entfernt, an. Der Hund biss dem Kind ins Gesicht! Der Bub musste im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Kind erlitt offenbar eine nicht unerhebliche Bissverletzung, wie die Polizei berichtet.

Nähere Informationen zum Tat-Hergang und zum Hund, der dem Kind in Sulzfeld ins Gesicht biss, sind noch nicht bekannt. Die Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Karlsruhe hat nun die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Sulzfeld: Rettungshubschrauber fliegt Kind nach Hunde-Angriff ins Krankenhaus

Wie landfunker.de berichtet, soll der Angriff des Hundes auf das Kind auf dem Gelände einer Gärtnerei bei der Seemühle in Sulzfeld stattgefunden haben. Auch die Freiwillige Feuerwehr Sulzfeld war nach dem Angriff des Hundes auf das Kind vor Ort und sperrte die nahe Verbindungsstraße in Richtung Zaberfeld-Ochsenburg im Landkreis Heilbronn ab, damit der Rettungshubschrauber landen konnte.

Leider war der Angriff des Hundes auf das siebenjährige Kind nahe der Seemühle in Sulzfeld, 35 Kilometer von Heilbronn entfernt, nicht die einzige Attacke dieser Art in der Vergangenheit: In Schwaigern im Landkreis Heilbronn wurde eine 19-Jährige von gleich zwei Hunden angegriffen. Und in Oberstenfeld attackierte ein Staffordshire Terrier einen dreijährigen Jungen.

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema