Polizei ermittelt

Heilbronn: Toter aus Neckar geborgen - Radfahrer meldete treibende Person

  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen

In Heilbronn wurde eine im Neckar treibende Person gemeldet. Die Polizei startete eine große Suchaktion.

  • Ein Radfahrer meldete am Dienstag eine im Neckar treibende Person.
  • Die Polizei startet eine große Suchaktion.
  • Die Kriminalpolizei kann einen Suizid bisher nicht ausschließen.

Heilbronn: Toter aus Neckar geborgen - Radfahrer meldete treibende Person

Am Dienstagvormittag kam es zu einem großen Sucheinsatz am Neckar. Ein Radfahrer meldete gegen 10 Uhr eine im Neckar treibende Person. Es wurde eine große Suchaktion mit Polizei und Feuerwehr eingeleitet. Ein Hubschrauber , eine Drohne, mehrere Taucher und Boote kamen zum Einsatz. Das Auto des im Neckar treibenden Mannes fand man auf dem Radweg auf gegenüber des EnBW-Kohlekraftwerks. 

Heilbronn: Suchaktion am Neckar - treibende Person wird leblos aufgefunden

Obwohl die Sicht unter Wasser nur einen Meter beträgt, konnten die Einsatzkräfte den Mann, rund 100 Meter flussabwärts unter Wasser, jedoch nur noch leblos auffinden. Die Überlebenschancen seien aber nach einer Stunde im relativ kalten Wasser gleich null gewesen, sagte der Kommandant der Berufsfeuerwehr, Eberhard Jochim. 

Die Feuerwehr war mit mehreren Tauchern im Einsatz.

Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit noch über die Hintergründe des Vorfalls. Ein Suizid könne aber nicht ausgeschlossen werden, erklärte ein Polizeisprecher gegenüber stimme.de. 

Landkreis Heilbronn: Immer wieder kommt es zu Unfällen mit Todesfolge im Neckar

Im Mai 2019 ertrinkt ein 16-jähriges Mädchen nach einem Sturz in den Neckar.

Ein Passant hatte im Dezember 2019 ein Stück einer Leiche am Neckarufer gefunden. Später wurden weitere Leichenteile angeschwemmt.

Aus einemBach im Kreis Ludwigsburg wurde eine leblose Person geborgen. 

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema