Feuerwehr kann schnell löschen

Mehrere Personen bei Küchenbrand in Heilbronn verletzt

+
Die Feuerwehr kann das Feuer schnell löschen.
  • schließen

Am Sonntag gegen 20 Uhr bricht das Feuer aus. Heißes Fett entzündet sich auf dem nicht ausgeschalteten Herd. Die Feuerwehr rückt mit sechs Fahrzeugen und 25 Mann an. Mehrere Menschen kommen ins Krankenhaus. 

  • Das Feuer bricht in Heilbronn-Neckargartach aus.
  • Fett entzündet sich auf dem Herd.
  • Das Feuer greift auf die Dunstabzugshaube über. 

Gegen 19.50 Uhr ereignet sich das Unglück in der Frankenbacher Straße. Weil eine 58-Jährige wohl vergessen hatte, den Herd abzustellen, entzündete sich auf diesem heißes Fett. Die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube über und setzten die Küche in Brand. 

Brand in Heilbronn-Neckargartach: Mehrere Personen müssen ins Krankenhaus

Mehrere Personen mussten das Haus umgehende verlassen. Darunter der 59-jährige Ehemann, die zwei 32 und 30 Jahre alten Töchter und deren vier und acht Jahre alten Kinder, die sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung im 1. Obergeschoss des Reiheneck-Hauses befanden. 

Auch zwei Bewohner im Alter von 81 und 84 Jahren aus dem zweiten Stock wurden nach draußen gebracht. Ein 45-jähriger Passant kam den Bewohnern beim Verlassen des Gebäudes zu Hilfe. Die Feuerwehr kam mit 25 Mann und sechs Fahrzeugen zum Einsatzort. Sie konnte den Brand schnell löschen

Der Ehemann, die Töchter, die beiden Kinder als auch der 45-jährige Passant wurden mitVerdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus verbracht. Die beiden Bewohner der zweiten Etage blieben unverletzt. 

Bewohner dürfen nach Brand in Heilbronn wieder in ihre Wohnungen

Vom Rettungsdienst waren neben dem Organisationsleiter und einem leitenden Notarzt noch die Besatzungen von vier Rettungs- und zwei Krankenwagen vor Ort. Bis auf den 45-Jährigen konnten alle Verletzten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Sämtliche Bewohner konnten nach dem Löscheinsatz in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Feuerwehr hat in diesen Tagen viel zu tun: In Künzelsau waren die Einsatzkräfte an einer Personensuche am Kocher beteiligt. Ein Unbekannter setzt in Bad Wimpfen einen SUV in Brand - auch hier rückt die Feuerwehr an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare