Wird das Weindorf zum Bierdorf?

Massive Ernteausfälle drohen: Brutzelt die Hitze unseren Wein weg? 

+
Die Traubenbestände der Region leiden unter der Sommerhitze.
  • schließen

Vor allem eine Lieblingssorte in der Region ist besonders betroffen.

Klare Sache in diesen Hitzetagen: Nach einem Freibadbesuch lässt man den Abend mit einem Gläschen Wein ausklingen und cremt dabei den Sonnenbrand ein. Zumindest kann der Mensch sich einschmieren, wenn die Haut zu lange in der Hitze gebrutzelt hat. Die Trauben sind dazu leider nicht in der Lage. Denn: Auch sie können einen Sonnenbrand bekommen!

Und genau das ist den Trauben aus dem Landkreis Heilbronn und dem Hohenlohekreis passiert. Bei der anhalten Juli-Hitze der vergangenen Tage bekamen bis zu 30 Prozent aller Weintrauben einen Sonnenbrand! 

Heilbronn und Hohenlohe: Weinernte 2019 wird schlecht ausfallen

Trauben sind wie Menschen. Sie brauchen eine konstante Hitze und Sonneneinstrahlung, damit die Haut sich daran gewöhnt. Wer als Höhlenmensch plötzlich in die Sonne tritt, bekommt sofort einen Sonnenbrand - und genauso verhält es sich auch mit den Trauben. Die plötzlich einsetzende, starke Hitze verbrannte die Beeren gnadenlos.

Jetzt geht's richtig los beim Hohenloher Weindorf

Die Folge: Die verbrannten Weintrauben lassen sich nicht mehr zu Wein verarbeiten. Daher wird die Ernte 2019 voraussichtlich enttäuschend ausfallen. Die starke Sonneneinstrahlung hat nicht nur die Weinbeeren, sondern auch die Stiele angegriffen und verbrannt. Das führt dazu, dass die komplette Traube abstirbt. 

Heilbronn und Region: Trollinger von Hitze betroffen 

"In dieser Form habe ich das noch nicht erlebt", sagt Helmut Eberle, stellvertretender Vorsitzender des Bauernverbands Heilbronn-Ludwigsburg. Fakt ist: Dieses Jahr wird es weniger Wein geben. "Alle Weinreben sind betroffen", erklärt Hermann Hohl, Präsident des Weinbauverbandes Württemberg, auf Anfrage von echo24.de. Vor allem leiden die allseits beliebten Trollinger-Bestände stark. Hohl: "Trollinger-Weintrauben hat die Hitze am härtesten getroffen, da sind bis zu 50 Prozent der Weintrauben verbrannt."

Prost! Tolle Bilder vom Weindorf-Freitag

Mit welchen weiteren Auswirkungen noch zu rechnen ist, lässt sich derzeit nicht sagen. Es bleibt nur zu hoffen, dass das Weindorf nicht zum Bierdorf wird - und die Traubenlese nicht komplett in der Hitze verbrutzelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare