Appell der Handwerkskammer wirkt

Heilbronn/Hohenlohe: Impfangebote auch für Betriebe ohne Betriebsarzt?

Coronavirus - Betriebsimpfungen
+
In Deutschland ist über ein Drittel der Menschen vollständig gegen Corona geimpft. In Heilbronn werden jetzt auch kleine Handwerksbetriebe in die Impfkampagne eingebunden. (Symbolbild)
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Die deutsche Impfkampagne gegen Corona schreitet voran - auch in Heilbronn und Umgebung. Hier gibt es jetzt eine große Chance für kleine Betriebe...

Impfen ist momentan eines der vorherrschenden Themen in Deutschland - egal ob man dafür ist oder dagegen, beinahe jeder hat dazu eine Meinung und selbst wer zum Team „PRO Impfen“ zählt, ist oftmals genervt. Denn an einen Impftermin im Impfzentrum oder beim Hausarzt zu kommen, ist meistens gar nicht so leicht. Schnell sind die angebotenen Termine vergriffen und man hat sich umsonst in die Warteschleife gehängt.

Umso spannender ist da das Impfangebot am Arbeitsplatz - denn auch Betriebsärzte dürfen mittlerweile die begehrte Corona-Impfung durchführen. Größere Unternehmen wie Audi in Neckarsulm beispielsweise impfen bereits seit einiger Zeit ihre Mitarbeiter. Doof nur, wenn man in einem kleinen Unternehmen arbeitet, das keinen eigenen Betriebsarzt hat. Doch für diesen Fall könnte - zumindest in der Region um Heilbronn und den Hohenlohekreis - Abhilfe geschaffen werden.

Corona in Heilbronn/Hohenlohe: Betriebsimpfungen für kleine Handwerksbetriebe

Denn die Handwerkskammer Heilbronn-Franken hat sich dafür eingesetzt, dass viele ihrer Mitglieder auch ohne eigenen Betriebsarzt die Chance bekommen, ihre Mitarbeiter impfen zu lassen. Bedeutet: Handwerksbetriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern und Sitz im Stadt- und Landkreis Heilbronn und dem Hohenlohekreis können nun kurzfristig Impftermine für ihre Belegschaften buchen.

Handwerkskammer-Chef Ulrich Bopp begrüßt diese Chance sehr und betont, man sei sehr dankbar, dass die Behörden „auf unser Anliegen so schnell reagiert haben“, denn mit den Angeboten der Stadt und der Landkreise könne man einen guten Schritt beim Impfen vorankommen. Hauptgeschäftsführer Ralf Schnörr geht sogar noch einen Schritt weiter und erklärt, durch diese Maßnahme würden auch Menschen erreicht, die sich noch nicht selbst um eine Impfung bemüht hätten.

Corona in Heilbronn/Hohenlohe: So können sich kleine Handwerksbetriebe anmelden:

Die Betriebsimpfungen für kleine Handwerksfirmen finden für den Hohenlohekreis übrigens im Kreisimpfzentrum Öhringen statt. Die Betriebe können hier Blockimpftermine buchen. Für den Landkreis Heilbronn besteht am Sonntag, 27. Juni, die Möglichkeit für Betriebe, ihre Mitarbeiter im Kreisimpfzentrum Ilsfeld-Auenstein anzumelden. Für Handwerksbetriebe im Stadtkreis Heilbronn ist das kommende Wochenende vorgesehen, es stehen rund 1.600 Termine vom 26. bis 28. Juni zur Verfügung.

So kann sich ein Betrieb für Corona-Impftermine bewerben:

Kleine Handwerksbetriebe können für ihre Mitarbeiter Termine buchen. Dazu müssen sie sich mit ihrer Betriebsnummer bei der Handwerkskammer melden. Ansprechpartnerin ist Natascha Lieber. Telefon: 07131/791-102

Mit all diesen Angeboten, der Drive-in-Impfaktion in Heilbronn am Samstag und dem Impfmarathon mit Johnson&Johnson in Pfedelbach - ebenfalls am Samstag (26. Juni) - dürfte die Region in der Impfkampagne einen riesigen Schritt in Richtung Herdenimmunität machen. Denn schon jetzt sinken die Inzidenzen in Baden-Württemberg stetig immer weiter, während immer mehr Menschen geimpft werden.

Das könnte Sie auch interessieren