Brand erstreckte sich auf einer Fläche von 100 Quadratmetern

Großeinsatz in Brackenheim: Palettenlager lichterloh in Flammen - Brandursache steht fest

  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen

Wegen eines Palettenbrands in Brackenheim-Dürrenzimmern bei Heilbronn mussten die Feuerwehren zum Großeinsatz ausrücken. Der entstandene Sachschaden ist enorm.

  • Erneut kam es im Landkreis Heilbronn zu einem Feuer.
  • In Brackenheim-Dürrenzimmern stand ein Palattenlager lichterloh in Flammen.
  • Großeinsatz der Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des Brands auf ein nahes Industriegebäude.

Landkreis Heilbronn: Millionenschaden bei Brand in Brackenheim

Update 21. Juli, 18 Uhr: Das ist ganz schön happig! Mittlerweile steht fest: Der Holzpalettenbrand auf dem Gelände einer Firma in der Klingenberger Straße in Brackenheim-Dürrenzimmern im Landkreis Heilbronn heute Morgen hat einen Schaden von rund einer Million Euro angerichtet. Wie die Polizei Heilbronn nun mitteilt, war wohl der Funkenflug bei Schweißarbeiten ersten Ermittlungen zufolge die Ursache des Brandes. Ein erster Löschversuch des Feuers durch die anwesenden Arbeiter misslang. Die Folge: Als die Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren aus der Umgebung eintrafen, fanden sie einen Vollbrand vor.

Die extreme Hitzeentwicklung des Brandes im Industriegebiet in Brackenheim-Dürrenzimmern im Landkreis Heilbronn beschädigte die Fassade des Firmengebäudes, gelagerte Waren und einen Lkw. Die Mitarbeiter der betroffenen Firma wurden evakuiert, sodass niemand verletzt wurde. Gegen 10.45 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Brandursache aufgenommen.

Landkreis Heilbronn: Großeinsatz von Feuerwehr bei Brand in Brackenheim

Erstmeldung 21. Juli, 11 Uhr:Und schon wieder hat es in der Region Heilbronn lichterloh gebrannt. An diesem Dienstagmorgen brach im Industriegebiet in Brackenheim-Dürrenzimmern ein Feuer aus. Gegen 8.45 Uhr stand ein Palettenlager auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern nahe eines Industriegebäudes in Flammen. Die Rauchwolke des Feuers war auch aus weiter Entfernung noch zu sehen.

Um das lichterloh in Flammen stehende Palettenlager in Brackenheim-Dürrenzimmern im Landkreis Heilbronn zu löschen, waren mehrere Feuerwehren aus der Umgebung mit großen Aufgeboten im Einsatz. Wegen der starken Rauchentwicklung sollten Anwohner Fenster und Türen zunächst geschlossen halten, um Gesundheitsgefährdungen zu vermeiden.

Landkreis Heilbronn: Großeinsatz der Feuerwehr verhindert schlimmere Folgen des Brabdes

Wie die Polizei Heilbronn auf Nachfrage von echo24.de mitteilte, ist der Palettenbrand im Industriegebiet von Brackenheim-Dürrenzimmern mittlerweile vollständig gelöscht. Durch ihr beherztes Eingreifen konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf das nahe Firmengebäude verhindern. Von dem Feuer geht keine Gesundheitsgefährdung mehr aus. Laut Polizeisprecher Gerald Olma gab es bei dem Brand keine verletzten Menschen. Sowohl die Brandursache als auch die Höhe des Sachschadens sind bislang noch unklar. Aktuell gebe es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, allerdings laufen die Untersuchungen der Polizei noch. Nach aktuellem Stand kam bei dem Brand allerdings ein Fahrzeug zu Schaden. Näheres will die Polizei Heilbronn noch vermelden.

Die Rauchentwicklung der Flammen war weithin sichtbar.

Der Brand in Brackenheim-Dürrenzimmern ist nicht das einzige Feuer, das die Region Heilbronn in diesem Sommer in Aufruhr versetzt: Am vorvergangenen Wochenende etwa hat ein Mehrfamilienhaus in Flein gebrannt. Zum Glück kam es auch dort zu keinen verletzten Menschen. Bereits seit mehreren Monaten erschüttert eine Brandserie in Gundelsheim die Bevölkerung. Mutmaßlich treibt dort ein Feuerteufel sein Unwesen. Noch ist der gesuchte Pyromane allerdings nicht gefasst.

Rubriklistenbild: © Franziska Hessenauer / Einsatz-Report24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema