Karneval wegen Corona auf der Kippe

Fasching in Corona-Zeiten: War's das mit Karneval? So ist der Stand in Heilbronn

  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Fasching, Karneval, Fastnacht: Die fünfte Jahreszeit ist für viele ein Highlight im Jahr. Killt Corona Karneval? Das ist der Stand im Landkreis Heilbronn.

  • Ist Fasching in Zeiten von Corona im Landkreis Heilbronn überhaupt möglich?
  • Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat eine Karneval-Absage ins Spiel gebracht.
  • War's das mit Fasching in der Region? echo24.de hat beim Gundelsheimer Carneval-Verein nachgefragt. 

Fasching in Corona-Zeiten: absagen oder abändern? So ist der Plan in Heilbronn

Stand vom 25. August: Fällt der Fasching im Winter 2020/21 der Coronavirus-Pandemie zum Opfer? Riesige Rosenmontagsumzüge mit Tausenden Besuchern, große Prunksitzungen, gemeinsam singen, tanzen, schunkeln und bis in die Morgenstunden ausgelassen feiern – das alles ist in Zeiten von Corona nicht vorstellbar. 

Denn: Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland und Baden-Württemberg steigt weiter. In Heilbronn wurde die Corona-Vorwarnstufe aufgrund der vielen Neuinfektionen ausgerufen. 

Gesundheitsminister Jens Spahn hatte sich skeptisch geäußert, ob Karneval wegen der Pandemie überhaupt stattfinden könnte. Muss Fasching jetzt komplett ausfallen? Oder sind alternative Konzepte umsetzbar, die trotz der Pandemie möglich sind? Auch die Frage, ob der Weihnachtsmarkt in Heilbronn und Bad Wimpfen in Corona-Zeiten stattfinden kann, wird aktuell diskutiert. 

Fasching und Corona: Planungen beim Gundelsheimer Carneval-Verein bei Heilbronn

Der Gundelsheimer Carneval-Verein ist einer der größten im Landesverband Württembergischer Karnevalvereine e.V.. Über 1100 Mitglieder hat der 1962 gegründete Verein, von denen ungefähr 300 aktiv am Vereinsgeschehen teilnehmen. 

Jährlich veranstaltet der Gundelsheimer Carneval-Verein unter anderem acht Prunksitzungen, den Rosenmontagsball und den Umzug durch die Straßen von Gundelsheim

Fasching trotz Corona? Karneval-Verein im Landkreis Heilbronn hofft noch

Beim GCV macht man sich seit Ende Juni Gedanken zur kommenden Kampagne unter Pandemie-Bedingungen. Die Verantwortlichen suchen nach Ideen, wie Fasching trotz Corona möglich sein könnte oder ob man sämtliche Veranstaltungen komplett absagen müsste. 

Das erste Fazit: "Mit großer Mehrheit wurde im Komitee und mit den Gruppenverantwortlichen entschieden, dass wir ein Konzept für Veranstaltungen unter den vorhandenen Rahmenbedingungen erarbeiten", sagt GCV-Präsident Hans-Peter Bechtold auf echo24.de-Nachfrage. 

Also erst einmal kein grundsätzliches "Nein". Allerdings bestehe immer das Risiko, dass dieseFaschings-Veranstaltungen auch sehr kurzfristig abgesagt werden müssten. 

Tausende Narren feiern jährlich bei Faschingsumzügen die fünfte Jahreszeit. Die Corona-Pandemie macht 2020 einen Strich durch die Planungen. (Symbolbild)

Fasching in Corona-Zeiten: Viele Karneval-Veranstaltungen bereits abgesagt

Jetzt geht es also darum, an neuen Formen von karnevalistischen Veranstaltungen zu arbeiten. Bei den Planungen tauscht sich der GCV auch mit anderen Karnevalsvereinen aus – "sowohl im Unterland über den 'Arbeitskreis Unterländer Karnevalsvereine', als auch überregional mit dem Landesverband, Mainz, Köln, Ulm oder Stuttgart."

Eine Vielzahl von Vereinen habe bereits alleFaschings-Veranstaltungen abgesagt, andere warteten die nächsten ein, zwei Monate noch ab. "Die Umzüge im Unterland sind bereits von fast allen Vereinen abgesagt", erklärt Hans-Peter Bechtold. Zum Teil hat man sich beim Gundelsheimer Carneval-Verein aber auch schon entschieden, einige Veranstaltungen abzusagen. 

Fasching im Landkreis Heilbronn: So kann Karneval trotz Corona möglich sein

Denkbar sind in Corona-Zeiten für den Präsidenten des Gundelsheimer Carneval-Vereins kleinere Veranstaltungen. "Unter Einhaltung von Hygieneregeln und Beachtung des Gesundheitsschutzes können wir uns Veranstaltungen zum Beispiel mit Varieté-Charakter und definiertem Ablauf vorstellen", erklärt er. 

Wichtig sei, dass die aktiven Gruppen ein Ziel hätten, auf das sie sich vorbereiten könnten. "Und 'aufgeschoben' ist ja nicht 'aufgehoben'", zeigt sich Bechtold trotz der aktuell schwer planbaren Zeiten optimistisch. 

Gundelsheimer Carneval-Verein in Corona-Zeiten: Absage noch möglich

Dennoch: Ganz oben steht bei den Karnevalisten in der Corona-Pandemie der Schutz der Gesundheit – auch wenn das früher oder später eine Absage der Faschings-Veranstaltungen zur Folge hätte.

Für Bechtold persönlich würde eine Absage zum einen viel Freiraum bedeuten, da zahlreiche Termine von November bis Februar entfielen. "Aber es bedeutet auch weniger soziale Kontakte mit Menschen, die wie wir das fastnächtliche Brauchtum pflegen und Freude am Karneval haben", gibt es zu bedenken. 

Rubriklistenbild: © Pixabay/Couleur

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema