Verstärkte Kontrolle 

Heilbronn: Trotz Corona viele Besucher am Breitenauer See - Fazit der Polizei 

  • schließen

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen am Wochenende verstärkte die Polizei Heilbronn die Kontrollen. Besonders am Breitenauer See herrschte reger Besucherverkehr.  

Heilbronn - Erwartungsgemäß lockten vergangenes Wochenende strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad die Heilbronner raus in die Natur. Die Polizei war darauf vorbereitet und verstärkte die Kontrollen im Stadt- und Landkreis Heilbronn. 

Heilbronn: Verstärkte Kontrollen der Polizei - vor allem am Breitenauer See 

Das Land Baden-Württemberg verordnete strenge aber notwendigen Maßnahmen wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus. Es gilt das Kontaktverbot und ein Mindestabstand von 2 Metern. Um die Maßnahmen zu kontrollieren, verstärkte die Polizei in Heilbronn ihre Präsenz vor allem an beliebten Naherholungszielen wie auf dem Wartberg, an der Ehmetsklinge und am Breitenauer See. Im Vorfeld bedankte sich die Polizei Heilbronn bei der Bevölkerung für diszipliniertes Verhalten während der schwierigen Zeit in der Corona-Krise

Wegen der sommerlichen Temperaturen herrschte am Breitenauer See, gerade am Sonntagnachmittag, ein reger Besucherverkehr. Wie die Polizei Heilbronn berichtet, zeigten die meisten Besucher Verständnis für die angeordneten Einschränkungen und hielten sich an die Regeln. Nur wenige mussten ermahnt und auf die Regeln der Corona-Verordnung hingewiesen werden. Die Polizei musste weder am Samstag noch am Sonntag Verstöße anzeigen. 

Heilbronn: Polizeireiter am Breitenauer See 

Am Wochenende gab es am Breitenauer See einiges zu bestaunen. Denn die Polizei Heilbronn baute die Kontrollen etwas aus und schickte Polizeireiter an den See. Die zwei Polizeibeamten, die am Breitenauer See hoch zu Ross unterwegs waren, gaben am Wochenende ein beliebtes Fotomotiv ab. Darüber hinaus war die Polizei Heilbronn zufrieden mit dem vergangenen Wochenende. "Das Wochenende war im Prinzip okay", sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage von echo24.de. "Es gab einige kleine Vergehen, aber die Mehrheit der Besucher am Breitenauer See war einsichtig", erklärt ein Polizeisprecher weiter. Für die Osterfeiertage hat die Polizei Heilbronn erhöhte Präsenz angekündigt.  

Im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronns wurden am Samstag 46 Verstöße und am Sonntag 40 Verstöße gegen die Corona-Verordnung durch die Polizei geahndet. Die Polizei Heilbronn hatte allen Grund die Kontrollen in Heilbronn und der Region zu verstärken, denn einige wenige halten nichts von Kontaktverbot und veranstalten die sogenannte "Corona-Partys" und Grill-Feten am Breitenauer See

Rubriklistenbild: © Veigel Andreas 

Das könnte Sie auch interessieren