Stäbler, BUGA-Karl, Polizei

April, April! Das sind die besten Scherze in Heilbronn und der Region

+
Die Polizei Ludwigsburg erlaubt sich mit einer "Halbstreife" einen Spaß.
  • schließen

Die Polizei war kreativ, BUGA-Karl bekommt wieder sein Fett weg - und eine Meldung ist zu schön, um wahr zu sein.

Am 1. April muss man jede Meldung genau unter die Lupe nehmen. Es könnte schließlich nur ein Scherz sein. Auch 2019 kursieren in Heilbronn und der Region so einige fragwürdige Neuigkeiten. Die besten haben wir hier für euch zusammengestellt.

Aprilscherz der Heilbronner Polizei: BUGA-Karl mit Personenschutz

"Es reicht! Zahlreiche Übergriffe auf #Bugakarl in der Vergangenheit lassen uns keine Wahl", schreibt die Polizei Heilbronn auf Twitter. Jede Figur erhalte nun "24/7" Personenschutz bis zur Eröffnung der Bundesgartenschau. Immerhin: Für die Dauer des Fotos stimmte diese Meldung ja tatsächlich.

Die Heilbronner Polizei baut bei ihrem Aprilscherz auf BUGA-Karl.

Aprilscherz der Polizei Ludwigsburg: Halb-Streifen-Wagen

Glaubt man einem Facebook-Post der Polizei Ludwigsburg fährt diese (zumindest auf den Autobahnen) ab sofort nur noch "Halbstreife". "Die Streifenwagen der Polizei sind zum ganz überwiegenden Teil Leasingfahrzeuge. Die Folienbeklebung der Autos verursacht beim regelmäßigen Leasingwechsel enorme Kosten", erklären die Beamten ein Foto eines kurios aussehenden Streifenwagen.

Die Polizei Ludwigsburg erlaubt sich mit einer "Halbstreife" einen Spaß.

Die halbe Beklebung sei deutlich günstiger, erfülle aber immer noch ihren Zweck. Weil das so logisch klingt, befürchten manche Leser schon, es entspräche der Wahrheit. Doch das angebliche "Pilotprojekt" ist wohl vielmehr ein gelungener Aprilscherz.

Aprilscherz in Heilbronn: BUGA-Karl auf dem Kiliansturm

Das Kiliansmännchen sei vorübergehend durch einen der BUGA-Karl ersetzt worden. Mithilfe einer Fotomontage des Heilbronners Timo Goll kursiert dieser April-Scherz derzeit in den sozialen Netzwerken. Doch die Heilbronner sind sich einig, dass hier nichts echt ist: "Schönen ersten April und so".

Statt Kiliansmännchen der BUGA-Zwerg?

Aprilscherz der Heilbronner Marketing GmbH: Blitz-Hotel auf dem BUGA-Gelände

Auch die Heilbronner Marketing GmbH hat die bevorstehende Bundesgartenschau zum Anlass für ihren Aprilscherz genommen. Demnach solle bis zur Einweihung am 15. Mai blitzartig ein weiteres Hotel auf dem BUGA-Gelände entstehen.

Diese Meldung hätte der ein oder andere Heilbronner vielleicht noch abgekauft. Doch eines entlarvte die Neuigkeit eindeutig als Aprilscherz: "Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird dann erneut nach Heilbronn kommen. US-Präsident Donald Trump voraussichtlich ebenfalls, wie HMG-Chef Steffen Schoch mitteilt."

Aprilscherz von und Frank Stäbler: Engagement beim VfB Stuttgart

Der wohl krasseste Aprilscherz der Region kommt 2019 von Ringer-Weltmeister Frank Stäbler und dem SWR. Gemeinsam stellen sie den Athleten der Red Devils Heilbronn als neuen Mentalcoach des VfB Stuttgart vor. Im Abstiegskampf solle er den Schwaben mit seinem Know-How unter die Arme greifen. Ist da was dran?

Die Neuigkeiten ist offenbar so wünschenswert, dass viele daran glauben möchten. "Dann geht's ja aufwärts mit den Fußballern", schreibt beispielsweise ein Fan bei Facebook. Andere sind dagegen von einem Aprilscherz überzeugt.

Frank Stäbler nach seinem Sieg bei der Ringer-WM.

Vom VfB gibt es bislang keinen Kommentar - und auch Frank Stäbler selbst hat die Geschichte noch nicht aufgelöst. Unser Ringer-Experte in der Redaktion sagt aber: "Das ist wegen der Vorbereitung gar nicht möglich. Olympia und der WM wird alles untergeordnet." Sorry, VfB-Fans - da können wir nur sagen: April, April!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare