Tipps von der Polizei

Diebe haben es auf teure Autos mit Keyless-Go-System abgesehen: So kann man sich schützen

+
Autos mit Keyless-Go-Systemen sind für Diebe leichte Beute. (Symbolfoto)
  • schließen
  • Violetta Sadri
    Violetta Sadri
    schließen

In Heilbronn und der Region sind seit Wochen Autodiebe unterwegs. Abgesehen haben sie es vor allem auf Autos mit dem Keyless-Go-System. Die Polizei erklärt, wie man sich schützen kann.

+++ Update 23. August +++ Heilbronner Polizei gibt Tipps für Autobesitzer mit Keyles-Go-Systemen

Seit einigen Wochen schlagen Autodiebe wieder vermehrt in der Region zu. Abgesehen haben diese es auf teure Autos mit Keyless-Go-Systemen. Auf Anfrage von echo24.de gibt die Heilbronner Polizei Tipps, wie man sich vor einem Autodiebstahl schützen kann und wann man misstrauisch sein sollte. 

Rainer Köller, Pressesprecher der Polizei Heilbronn erklärt: "Man sollte den Autoschlüssel abgeschirmt ablegen. Auf keinen Fall sollte der an der Haustür abgelegt werden." Wer ein Fahrzeug mit einem Keyless-Go-System besitzt, sollte der Schlüssel in einer Blechdose aufbewahren oder diesen in Alufolie einwickeln. Es gibt im Handel aber auch spezielle Schutztaschen und -boxen, die den Autodieben das Handwerk legen sollen. "Optimal wäre auch, wenn man das Auto in einer Garage abstellt und nicht auf der Straße parkt," sagt Köller. 

Heilbronner Polizei gibt Tipps: Autos mit Keyless-Go-Systemen sind für Diebe leichte Beute

Der Diebstahl eines Autos mit Keyless-Go-System verläuft in der Regel unbemerkt. Anders als bei Diebstählen, bei denen das Auto aufgebrochen und ausgeräumt wird. In solchen Fällen hört man vielleicht einen Schlag und die Diebe hinterlassen bestenfalls Einbruchsspuren in Form von Fingerabdrücken, DNA und Faserspuren. Wenn das Auto aber nicht mehr an der geparkten Stelle steht, "gibt es keine Spuren, keine Augen- oder Ohrenzeugen". 

Bei Autos mit Keyless-Go-System können Fahrer das Auto mit dem Funk-Schlüssel aus weiterer Entfernung öffnen. Der Schlüssel muss dann vor der Fahrt nicht noch in die Zündung gesteckt werden, sondern ist allein mit dem Öffnen des Wagens bereit zum Losfahren. Bei einem Diebstahl wird genau das ausgenutzt. Die Diebe haben ein leichtes Spiel und können losfahren, ohne einen Schlüssel benutzen zu müssen. Köller: "Die Diebe gehen dabei zu zweit vor. Einer steht mit dem Funkgerät an der Haustür, der andere am Auto." 

Diebstahlserie zu Keyless-Go-System: So können Diebe erkannt werden

Auf eine Sache müssen die Diebe bei der Fahrt aber achten: Sie dürfen den Motor nicht ausschalten. Denn zum erneuten Starten des Autos wird der Schlüssel benötigt. Die Polizei rät misstrauisch zu werden, wenn man sieht, dass jemand an der Tankstelle ein teures Auto tankt, den Motor während dessen aber laufen lässt. Oder wenn man beobachtet, dass jemand am Feldweg parkt, beim Verlassen des Autos den Motor weiter laufen lässt und den Tank eventuell mit Kanistern auffüllt.

+++ Update 21. August +++ Autodiebe schlagen erneut zu

Das darf doch nicht wahr sein. Die Polizei warnt die Besitzer von Fahrzeugen mit dem Keyless-Go-System! Wer ein solches System benutzt, soll die Aufbewahrungsempfehlungen für die Fahrzeugschlüssel beachten. Außerdem: Die Anwohner in Heilbronn und der Region sollen auf verdächtige Personen und Fahrzeuge achten. Aber warum? Es sind Diebe unterwegs, die es auf hochwertige Autos mit dem Keyless-Go-System abgesehen haben. 

So gehen die Auto-Diebe in Heilbronn und der Region vor

Sie kommen immer mindestens zu zweit und stehen dann mit einem Gerät, das aussieht wie ein Tablet oder ein Laptop, auf der Straße oder dem Gehweg. Abgesehen haben es die Diebe insbesondere auf Autos der Marke Audi. Aber auch zwei BMW und ein Rover waren schon bei der Beute. 

Letzte Tat in Leingarten: Diebe stehen einen Audi A6 Avant

Insgesamt verschwanden im Rahmen dieser Diebstahlsserie im Unterland bereits über 30 Fahrzeuge. Zuletzt waren die Langfinger in Leingarten-Schluchtern aktiv. Im Platanenweg parkte der Besitzer eines Audi A6 Avant sein Fahrzeug im Platanenweg vor dem Gebäude 78. Verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich im Zeitraum zwischen Dienstag, 22 Uhr, und Mittwochmittag möchten der Kripo Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, mitgeteilt werden

+++ Ursprungstext vom 15. August +++

In gewissem Maße ist es ja auch Wilderei... Mit einer Wildkamera konnte in der Nacht zum vergangenen Dienstag in Talheim ein mutmaßlicher Autodieb gefilmt werden! Der Unbekannte war gegen 4.45 Uhr im Lindenweg unterwegs und allem Anschein nach versuchte er mit einem speziellen Gerät einen mit dem Keyless Go-System ausgestatteten Audi Q3 zu stehlen.

Heilbronn und Region: Diebstahl-Serie geht weiter 

Warum es nicht zum Diebstahl kam, ist unklar. Vollendet wurde ein Diebstahl dagegen in Bad Rappenau. Dort kam ein in der Straße Am Gromberg abgestellter Audi A6 Avant weg. Beide Straftaten dürften zu einer seit Januar andauernden Serie von Autodiebstählen im Unterland gehören. Bislang wurden im Land- und Stadtkreis Heilbronn 30 hochwertige Audis und Mercedes sowie je ein Range Rover und ein BMW entwendet.

Mehr Polizei-News

Schlag gegen Autoknacker-Bande: Ein Dieb macht entscheidenden Fehler

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare