Zahlen veröffentlicht

Grippewelle rollt langsamer an als im Vorjahr

+
Medikamente und ein Fiberthermometer liegen auf einem Nachttisch. 
  • schließen

In den letzten vier Wochen erkrankten in Baden-Württemberg 2000 Menschen an der Grippe.

Die Zahl der Influenzafälle ist im vergangenen Monat rasant gestiegen. Noch fällt die Grippesaison allerdings deutlich milder aus als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus aktuellen Zahlen des Landesgesundheitsamts in Stuttgart hervor. 

Demnach erkrankten seit vergangenen Oktober knapp 2500 Menschen an der Grippe, davon mehr als 2000 in den vergangenen vier Wochen. In der Grippesaison 2017/18 zählte man im gleichen Zeitraum dagegen bereits 4756 Influenzafälle, fast doppelt so viele. In dieser Saison wurden dem Landesgesundheitsamt zwölf Grippe-Tote gemeldet.

Auch interessant

Krankschreibung: Was tun, wenn ich zu krank bin, um zum Arzt zu gehen?

Die Grippewelle ist da: Die wichtigsten Tipps im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare