Eis muss sein

Achtung heiß! Die Bilder des Starts in den Gewerbesommer in Forchtenberg

+
Zum Start in den Forchtenberger Gewerbesommer zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite.
  • schließen

Ein toller Tag zum Start in den Gewerbesommer in Forchtenberg.

In der ganzen Stadt wehen bunte Fahnen im Wind und über die blumengeschmückte Kocherbrücke tuckert gemütlich eine Bimmelbahn. Sie befördert die Besucher von der Innenstadt ins Gewerbegebiet und wieder zurück. Das kostenlose Angebot des Gewerbevereins Forchtenberg wird beim Gewerbesommer am Samstag und Sonntag gerne angenommen. So erreicht man mühelos die einzelnen Standorte der Gewerbetreibenden, die sich zahlreiche Aktionen für die Besucher haben einfallen lassen.

Die Bilder des Starts in den Gewerbesommer in Forchtenberg

Im Fokus steht alles, was die Stadt und deren Betriebe zu bieten haben: Handwerk und Kunsthandwerk, Technik und Elektrotechnik, Erzeugnisse aus der eigenen Landwirtschaft, sowie zahlreichen Informations- und Dienstleistungsangebote. Über das hochsommerliche Wetter freuen sich nicht zuletzt die Schwestern Mathea und Gloria Gundel, die selbstgemachtes Eis am Stand der elterlichen Bäckerei anbieten. Es geht weg wie warme Semmeln.

Mehr News aus der Region

Neuenstadt am Kocher: Das Musikfest lockt die Menschen an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare