Lange Sperrung am Sonntag

Schwerer Unfall in Gemmrigheim - zwei Verletzte

Zwei Personen werden bei der Kollision verletzt.
+
Zwei Personen werden bei der Kollision verletzt.
  • Anna-Maureen Bremer
    vonAnna-Maureen Bremer
    schließen

Ein schwerer Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Kirchheimer Straße zur K1625 bei Gemmrigheim forderte am Sonntagnachmittag insgesamt zwei Verletzte.

Am Sonntag kurz nach 15 Uhr wollte eine 79-jährige VW-Touran-Fahrerin in Gemmrigheim von der Straße Am Wasen kommend die Kreisstraße 1625 in gerader Richtung überqueren. Aufgrund eines Bedienungsfehlers kam ihr Fahrzeug in der Kreuzungsmitte zum Stehen, sodass ein von rechts aus Richtung Kirchheim am Neckar kommender 79-jähriger Golf-Fahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und mit dem Touran kollidierte.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge nach rechts in die Kirchheimer Straße abgewiesen, wo der Touran gegen ein im Einmündungsbereich stehendes Motorrad eines 37-Jährigen stieß und dieser zu Fall kam.

Gemmrigheim: Schwerer Unfall mit zwei Verletzten sorgt für Aufsehen

Der Golf prallte nach der Kollision gegen die rechte Leitplanke des Einmündungsbereiches und anschließend noch auf einen dort stehenden Audi A5. Die 74-Jährige Beifahrerin im Touran wurde durch die Kollision schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Die 80-jährige Beifahrerin im VW Golf wurde ebenfalls schwer verletzt. Der 79-jährige VW Golf Fahrer erlitt ebenso wie der 37-jährige Motorradfahrer leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zu ihrer Versorgung waren zwei Rettungsfahrzeuge sowie ein Notarzt an der Unfallstelle.

Die Feuerwehren aus Gemmrigheim und Kirchheim am Neckar waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften ausgerückt. Touran und Golf mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Verletzten war die Kreisstraße 1625 voll gesperrt - der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Da wegen ausgelaufener Betriebsstoffe die Fahrbahn durch die Straßenmeisterei Ludwigsburg noch extra gereinigt werden musste, konnte die Sperrung erst gegen 18.15 Uhr wieder aufgehoben werden.

Die Unfälle in der Region häufen sich wieder: Am Freitagmittag kam zu einem schweren Crash auf der K2160 bei Schwaigern. Zu einem weiteren schweren Unfall war es bereits am Donnerstagabend bei Massenbachhausen (Landkreis Heilbronn) gekommen. Ein Autofahrer kam in einer scharfen Kurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Das könnte Sie auch interessieren