"I love Mauldasch" bei Galileo

Heute Abend bei Galileo: Maultaschen-Burger aus Region kommt im TV groß raus

Galileo dreht in Öhringen
+
Das Team von I love Mauldasch.
  • Nicole Mücke
    vonNicole Mücke
    schließen

Kreativ, Trendy und etwas anders. Der Maultaschen-Foodtruck "I love  Mauldasch" ist heute bei Galileo. Gedreht wurde in Öhringen.

  • Vor zehn Jahren startete "I love Mauldasch" aus Öhringen.
  • Verkauft wird schwäbisches Streetfood.
  • Das Pro7-Kultformat Galileo dreht auf dem Pferdemarkt Öhringen einen Beitrag über den Foodtruck.

Galileo: Maultaschen-Burger von "I love Mauldasch" im Pro7-Kultformat 

Jan Sommerfeldt ist Autor und Redakteur für das TV-Magazin Galileo und verrät im Kurzinterview auf dem  Öhringener Pferdemarkt, wie es zu den Dreharbeiten mit der erfolgreichen Catering-Firma "I love Mauldasch" aus dem kleinen Ort Berglen im Rems-Murr-Kreis kam: "Für eine Reportage-Reihe über Burger-Gerichte waren wir auf der Suche nach außergewöhnlichen Kreationen. Sie sollten 'trendy' sein, handgemacht und irgendwie auch abgefahren. Über die Suchmaschine im Internet sind wir unter anderem auf 'I love Mauldasch' gestoßen."

Öhringen: Mitbegründer von "I love Mauldasch" kommt aus der Region

Unterdessen steht der Kameramann von Galileo im Foodtruck auf dem Pferdemarkt in Öhringen und filmt in Nahaufnahme, wie Sebastian Werner einen Maultaschen-Burger herstellt, bis nach gut einer Stunde jeder einzelne Handgriff im Kasten ist. Werner lebt in Öhringen und ist einer der Gründer von „I love Mauldasch“. 

Der Maultaschen-Burger wird ins rechte Licht gerückt.

Natürlich ist der Öhringer auch ein wenig stolz, dass das Galileo-Team auf die Maultasche gekommen ist. "Wir wollen zeigen, dass die Maultasche ein geiles Gericht ist, dass sich vielfach variieren lässt."

Öhringen: Vor zehn Jahren ging es mit "I love Mauldasch" los

Angefangen hat alles vor knapp zehn Jahren in einer Winnender Besenwirtschaft. Werner: "Irgendwie kamen wir darauf zu sprechen, dass es auf Straßenfesten immer das Gleiche gibt und nichts Schwäbisches auf die Hand.  Dann rief jemand in die Runde: 'Dann schmeiß halt a Mauldäschle ins Laugaweggle nei.' Das war die Geburtsstunde des Maultaschen-Burgers." Den Galileo-Beitrag gibt es heute ab 19.05 Uhr auf Pro7 oder in der Online-Mediathek Joyn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema