Jeder kann helfen

Rettet die Bäume in Bad Friedrichshall - Stadt bittet bei Glut-Hitze um Hilfe

+
Symbolbild.
  • schließen

Die städtischen Gärtner kommen mit dem Gießen nicht hinterher. Die Bäume in Bad Friedrichshall drohen zu verdursten. Jetzt bittet die Stadt Anwohner um Hilfe. 

Die Pflanzen wachsen bei der Hitze ganz schön knusprig. Klingt lustig, ist es aber gar nicht: Die städtischen Gärtnereien kommen bei der andauernden Hitze nicht hinterher, die Grünflächen, Verkehrsinseln und Straßenränder zu wässern. Die Stadt Bad Friedrichshall wendet sich daher per Facebook an die Einwohner.

Bad Friedrichshall: Bitte um Hilfe wegen vertrocknender Bäume 

Oberbürgermeister Timo Frey macht gar kein Geheimnis daraus: "Bei Extremsituationen wie sie aktuell sind, kommen wir nicht alleine nach. Daher haben wir bei Facebook dazu aufgerufen, dass Anwohner uns helfen, die Bäume zu retten." Natürlich wird niemand verpflichtet, Frey erklärt allerdings, dass die Stadt dankbar für jede Unterstützung ist. 

Die Buchen im Kocherwald habe es derzeit am schlimmsten erwischt, erklärt Frey. "Wir wollen verhindern, dass der Schaden übergroße Ausmaße annimmt, daher sensibilisieren wir die Bürger." Ein lebenswertes Stadtbild mit viel saftigem Grün liege schließlich im Interesse aller. Der Bürgermeister betont weiter, dass Natur und Umwelt ein großes Anliegen der Stadt seien. 

Hitze in Heilbronn und der Region

Wer bei diesen Temperaturen den Grill anwirft, sollte besonders vorsichtig sein. Die Stadt Heilbronn hat Grillstellen zeitweise gesperrt

Auch im Heilbronner Tierheim erfordert die Hitze Sondermaßnahmen, damit die Fellnasen bestens versorgt sind. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare