21 demolierte Fahrzeuge

Irre Zerstörungswut: Silvesternacht endet mit sinnloser Sachbeschädigung

+
Unbekannte beschädigten an Silvester 21 Autos in Freudenberg.
  • schließen

Sektkorken knallen und Raketen steigen in die Luft. Das neue Jahr wird gut gelaunt begrüßt. Aber bei manchen sieht die Silvester-Bilanz ganz anders aus.

  • Unbekannte wüten in der Silvesternacht in Freudenberg.
  • Sie beschädigen 21 Autos.
  • Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Vandalen wüteten in der Silvesternacht in Freudenberg. Das Ausmaß ist erschreckend. 21 Autos wurden beschädigt, zudem eine gläserne Eingangstüre einer Änderungsschneiderei eingeworfen. Ereignet haben sich die Vorfälle zwischen Dienstag, 20 Uhr und Mittwoch, 10 Uhr

Vandalismus in Freudenberg: hoher Sachschaden an Autos

Insgesamt 21 Autos wurden in der Silvesternacht in Freudenberg beschädigt. An einigen wurden die Scheiben brutal eingeschlagen. Auch wurden zahlreiche Außenspiegel ab- oder umgetreten. Zudem warfen die Täter einen massiven Blumenkübel auf ein Auto und richteten so enormen Schaden an. Nicht nur an Autos machten sich die Vandalen in dieser Nacht zu schaffen. Auch schlugen oder traten sie eine gläserne Eingangstüre einer Änderungsschneiderei ein. 

Vandalismus an Silvester: Polizei sucht Zeugen für Vorfälle in Freudenberg

Der Sachschaden wird insgesamt auf über 7.000 Euro beziffert. Bislang unklar ist, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten und einer größeren Feier in Freudenberg gibt. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Wer in der Silvesternacht verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich unter folgender Telefonnummer beim Polizeiposten in Külsheim: 09345 / 241.

Sachbeschädigung an Silvester und weitere Vorkommnisse in der Region

In Bad Friedrichshall beseitige ein Mann Feuerwerksmüll und packte diesen in sein Auto. Am Neujahrsmorgen brannte dieses. Aufmerksame Nachbarn alarmierten die Polizei. Weniger Glück hatte ein Mann in der Silvesternacht in Stuttgart. Er fuhr mit der S-Bahn, als er mit einem anderen Mann in Streit geriet. Nach einer verbalen Auseinandersetzung folgte ein böser Übergriff. Bei diesem biss der 25-Jährige dem 33-Jährigen ein Ohr ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare