Tödliches Drama

Ursache könnte ein Sessel sein: Seniorin stirbt bei Wohnungsbrand in Freiberg

+
Eine mögliche Ursache für den tödlichen Wohnungsbrand in Freiberg könnte der beheizbare Sessel im Erdgeschoss sein.
  • schließen

In Freiberg am Neckar kam es am Mittwochabend zu einem schlimmen Wohnungsbrand. Dabei ist eine Frau ums Leben gekommen. Mögliche Brandursache ist ein Sessel.

○ Einfamilienhaus in Freiberg am Neckar gerät am Mittwochabend in Brand. 
○ Seniorin wurde wohl leblos aufgefunden, ein Kind wurde gerettet.
○ Erste Informationen sind noch nicht bestätigt.

Wohnungsbrand in Freiberg: Frau kommt ums Leben

Update, 30. Januar, 14.30 Uhr:  Die Polizei hat in einer Pressemitteilung Details zu dem Wohnungsbrand in Freiberg am Neckar nahe Ludwigsburg veröffentlicht. Um 22.30 Uhr ging ein Notruf bei der Integrierten Leitstelle ein: Aus einer Wohnung käme Rauch. Die Wohnung sei in einem Zweifamilienhaus in der Einsteinstraße.

Gleich sieben Fahrzeuge und 45 Einsatzkräfte waren vor Ort. Sowohl die Ludwigsburger, als auch die Freiwillige Feuerwehr Freiberg am Neckar waren im Einsatz. Die Feuerwehrleute brachten die 90-jährige Bewohnerin aus ihrer verrauchten Wohnung. Sie war schwer verletzt und starb noch vor Ort

Freiberg am Neckar: tödlicher Wohnungsbrand vermutlich von Sessel ausgelöst

Auch ein 53-jähriger Hausbewohner und ein Kleinkind wurden aus dem Haus geholt. Ein Rettungsdienst brachte die beiden vorsorglich in ein Krankenhaus für weitere Untersuchungen. Sowohl der Mann als auch das Kleinkind wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Angehörige mussten durch Notfallseelsorger betreut werden. Bewohnbar ist das Haus momentan nicht, da es während des Brands zu einer starken Rauch- und Rußbildung kam. Die Brandursache wird nun von der Kriminalpolizei untersucht. Wahrscheinlich ging der Brand von einem elektrischen Sessel aus, der einen technischen Defekt hatte. Mindestens 100.000 Euro Sachschaden entstand durch den Brand.

Tödlicher Wohnungsbrand in Freiberg: Seniorin kommt ums Leben!

Update, 30. Januar, 08.30 Uhr: Es ist traurige Gewissheit. Was echo24.de schon am frühen Morgen ahnte, wurde nun bestätigt: Bei dem Wohnungsbrand in Freiberg am Neckar ist eine 90 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Ein Mann und ein Kleinkind erlitten leichte Verletzungen, wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag bestätigte. 

Demnach befanden sich die drei Personen am Mittwochabend in dem Zweifamilienhaus, als das Feuer aus noch unbekannter Ursache ausbrach. Rund 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Der Mann und das Kind kamen ins Krankenhaus.

Schlimmer Wohnungsbrand in Freiberg - tödliches Ende?

Ursprungstext, 30. Januar: Am Mittwochabend kam es in der Einsteinstraße in Freiberg am Neckar zu einem Wohnungsbrand. Als das Feuer ausbrach, waren drei Bewohner in dem Einfamilienhaus. Noch unbestätigten Informationen zufolge, konnte ein Kind - vermutlich mit einer Rauchgasvergiftung - gerettet werden. 

Aber: Im Haus war demnach wohl auch eine Seniorin, die von der Feuerwehr in der stark verrauchten Wohnung leblos aufgefunden wurde. Reanimationsversuche vor Ort scheiterten - die Frau starb. Rund 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Wie es zu dem Brand kam, ist bislang unklar. Möglicherweise ging das Feuer jedoch von einem beheizbaren Sessel aus.

Mehr Informationen folgen in Kürze...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema