Bock auf'n Battle

Mit Worten statt mit Fäusten schlagen

1 von 31
Hier die Bilder durchklicken. 
2 von 31
3 von 31
4 von 31
5 von 31
6 von 31
7 von 31
8 von 31
9 von 31

Eloquenz ist beim Freestyle-Rap-Contest in Weinsberg angesagt.

Sportliche Wortgefechte gab es am Samstagabend im Weinsberger Jugendhaus zu hören. "Bock auf'n Battle" nannte sich das Ganze. Und zwar für Freestyle-Rapper. "Es gibt Preisgeld für die Wortgefechte. Mit dem Hintergrund, dass man sich auch mit Worten wehren kann und nicht gleich zuschlagen muss", erklärt Veranstalter Sascha Vater.

Die Jury war dazu aus Mainz und Frankfurt angereist und bestand aus den in der Szene bekannten Rappern Separate und Gregpipe. Außerdem durfte das Publikum abstimmen, wer auf der Bühne wortgewandter ist. Dabei geht es nicht um Beleidigungen sondern um Kreativität mit Worten oder besser mit Sprechgesang.

"Ich bin das erste Mal da. Ich finde es echt top. Ich hätte nicht gedacht, dass man in Weinsberg so etwas auf die Beine stellen kann. Echt nicht schlecht", erklärt Manuel Krall-Ortega aus Weinsberg. Zwölf Teilnehmer hatten sich für die Rap-Battle angemeldet. Sieben Rapper traten dann zum Wettstreit an.

Der Sieger - Caner G. aus Heilbronn - wurde mit 300 Euro belohnt. Einen 150-Euro-Gutschein vom Musikhaus Thomann gab es für den Zweitplatzierten Ozan Tasbürek aus Fürth und der Dritte, Alper Karasakal aus Neckarsulm, bekam 75 Euro als Gutschein für das Nova Cane.

Von Herbert Schmerbeck

Mehr zum Thema:

Treffen: Kool Savas ändert das Leben einer 26-Jährigen

Super Science Slam: So witzig kann Wissenschaft sein

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare