Einfach tierisch

Muhende Alarmanlage! Betrunkener Traktordieb auf frischer Tat ertappt

Muhende Alarmanlage! Betrunkener Traktordieb auf frischer Tat ertappt
+
Weil ihre Kühe unruhig wurden, schauten die Besitzer nach und entdeckten einen Traktordieb auf frischer Tat. 
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

Das Muhen der Kühe verrät einen betrunkenen Traktordieb in Frankenhardt-Markertshofen.

  • Tiere alarmieren durch Muhen ihre Besitzer
  • Betrunkener Man beim Traktordiebstahl erwischt
  • Weitere Vergehen in dieser Nacht entdeckt

Mit einer solch tierischen Alarmanlage hat ein Traktordieb in Frankenhardt-Markertshofen wohl nicht gerechnet. Die Tiere schlugen Alarm, als sie den Dieb bemerkten - und sorgten so dafür, dass er auf frischer Tat entdeckt wurde. 

Frankenhardt: Erwischter Traktordieb rastet in Polizeiauto aus

Eine Anruferin meldete in der Nacht zum Donnerstag gegen 1.30 Uhr über Notruf, dass ihr Mann soeben einen Fahrzeugdieb gestellt habe und diesen festhalte. Die Frau war durch das Muhen ihrer Kühe wachgeworden, die den Eindringling bemerkt hatten und dadurch unruhig geworden waren. 

Der 50-jährige Besitzer der Landmaschine traf einen 30-jährigen Mann auf dem Traktor sitzend an. Der offenbar betrunkene Dieb hatte es geschafft den Motor des Traktors anzulassen, konnte ihn in seinem Zustand jedoch nicht wegfahren. Gegenüber den Polizeibeamten verhielt sich der 30-Jährige dann sehr aggressiv. Um die Situation vor Ort zu entschärfen, wurde der Mann mit Handschellen in den Streifenwagen gesetzt. Hier bespuckte er die Armaturen, das Lenkrad und die Frontscheibe, weshalb er eine Spuckhaube aufgezogen bekam. 

Zwei Unfälle sollen auf das Konto des Traktordiebs gehen

Auch bei der Unterbringung in die Gewahrsamszelle sperrte sich der Betrunkene massiv und leistete Widerstand gegen die Maßnahmen der Beamten. Später stellte eine weitere Polizeistreife fest, dass der 30-Jährige Mann womöglich kurz vor seinem versuchten Traktordiebstahl mit seinem Auto am Ortseingang Markertshofen aus Richtung Obersontheim verunfallt war. Hierbei war er mit einem blauen Audi A3 in eine Baustelleneinrichtung gefahren und hatte mehrere zur Montage bereitgelegte Leitplanken beschädigt, bevor er mit seinem Wagen abseits der Straße zum Stehen kam. 

Vermutlich war der Plan des Betrunkenen sein Fahrzeug mit dem Traktor freizuschleppen. Der Mann steht zudem in Verdacht vor dem Unfall in Markertshofen bereits in Obersontheim mit seinem Pkw einen Unfall verursacht zu haben. Auch wird derzeit überprüft ob eine Sachbeschädigung an einer Baustelleneinrichtung in Markertshofen, bei der Sachschaden im Wert von rund 1.500 Euro entstand, dem 30-Jährigen vorgeworfen werden kann. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Treiben des Betrunkenen dauern an. Dem 30-Jährigen drohen nun mehrere Strafanzeigen. 

Weitere tierische Einsätze für die Polizei

Die Polizei Heilbronn hilft immer wieder Tieren in Not - und hält das auch sehr unterhaltsam auf Facebook und Twitter fest. So begleitete Anfang März ein Polizist Gänse über die B27, als ein Sturm die Vögel zum "Landgang" zwang. In Eppingen kam die Polizei einem Hund zur Hilfe. Dieser fand nicht mehr allein nach Hause und wendete sich an die Beamten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema