Vorfahrt missachtet

Unfall auf L1045 bei Forchtenberg: Unfallbeteiligte (51) schwer verletzt - neue Details

+
Zu einem Unfall mit zwei Autos kam es auf der L1045 bei Forchtenberg.
  • schließen

Zu einem Verkehrsunfall kam es auf der L1045 bei der Einmündung bei Forchtenberg-Sindringen. Eine Person wurde in ihrem Auto eingeklemmt.

  • Ein Unfall ereignete sich Freitagabend auf der L1045 bei Forchtenberg-Sindringen.
  • Ein 63-Jähriger missachtete die Vorfahrt einer 51-Jährigen.
  • Die 51-Jährige wurde in ihrem Auto eingeklemmt.
Eine 51-jährige Frau wurde bei einem Unfall gestern Abend schwer verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall auf der L1045: Vorfahrt missachtet

Update vom 15. Februar: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern um 17.55 Uhr auf der L1045 bei Sindringen. Mit seinem BMW war ein 63-Jähriger von Sindringen kommend auf die L1045 in Richtung Ernsbach eingebogen. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer Skoda-Fahrerin, die von Ernsbach in Richtung Ohrnberg unterwegs war. So kam es auf Höhe der Einmündung zur Kollision der beiden Autos

Unfall auf L1045 bei Forchtenberg-Sindringen: Unfallbeteiligte schwer verletzt

Der BMW drehte sich daraufhin auf der Fahrbahn. Der Skoda kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Die 51-jährige Skoda-Fahrerin wurde in ihrem Auto eingeklemmt. Sie wurde von der Feuerwehr geborgen und vom DRK erstversorgt. Der 63-jährige BMW-Fahrer blieb unverletzt. Im Einsatz waren 36 Feuerwehreinsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen, außerdem drei Rettungsfahrzeugbesatzungen mit Notarzt.

Schwerer Unfall auf der L1045 bei Forchtenberg: Person eingeklemmt

Ursprungsmeldung vom 14. Februar: Wie die Polizei gerade mitteilte, ereignete sich auf der L1045 bei der Einmündung bei Forchtenberg-Sindringen ein Verkehrsunfall mit zwei Autos. Eine Person wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und verletzt. Rettungsdienste sind an der Unfallstelle zwischen Ernsbach und Ohrnberg im Einsatz.

Weitere Informationen folgen.

Weitere Unfälle in der Region

Zu einem Unfall mit einem Porsche kam es bei Oberstenfeld. Der Grund: nicht angepasste Geschwindigkeit. Gleich mehrere Unfälle ereigneten sich auf der A6 bei Bad Rappenau im Baustellenbereich. Die Folge: ein Mega-Stau.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare